Top Sehenswürdigkeiten in Dubai

Autor Backpackerbuddies Isabelle

geschrieben von Isabelle

Über mich

Dubai eignet sich sowohl super für einen Kurzurlaub, als auch für einen Stopover auf dem Weg von Europa nach Asien oder Ozeanien. Auf unserer Reise nach Sydney im Januar 2017 haben wir einen 3-tägigen Zwischenstopp in Dubai gemacht. Wenn du mit Emirates fliegst, gibt es die tolle Möglichkeit, die Länge deines Stopovers selbst zu bestimmen. So konnten wir die lange Anreise nach Australien super easy mit einem Städtetrip nach Dubai verknüpfen.

Dubai hat uns echt beeindruckt und wir möchten dir hier die Top Sehenswürdigkeiten vorstellen, die wir besichtigt haben!

Autor Backpackerbuddies Isabelle

von Isabelle

Über mich

Dubai – Stadt der Superlative

Ankunft am Flughafen in Dubai

Wir sind früh morgens um ca. 6 Uhr Ortszeit in Dubai gelandet. Der Flughafen ist direkt an die Metro angebunden und man muss nicht einmal das Flughafen Gebäude verlassen, um zum Bahnsteig zu kommen. Für Budgetreisende also ein Volltreffer!

Wir kauften uns direkt ein Tagesticket für die Metro und alle Busse in Dubai für 22 AED (umgerechnet ca. 5,50€).

Unser Hotel lag auch recht nah an einer Metro Station. Für uns war der Weg zum Hotel tatsächlich das erste Mal mit Backpack auf dem Rücken. Wahnsinn, dass hier unser großes Backpacking Abenteuer beginnen sollte.

Sightseeing in Dubai – Unsere Top 6 Sehenswürdigkeiten

Dubai wird auch die Stadt der Superlative genannt. Wir reden nicht lange um den heißen Brei herum, sondern starten direkt mit unseren Dubai Favoriten.

Burj Khalifa

Mit 828 Metern ist der Burj Khalifa das höchste Gebäude der Welt. Bei einem Städtetrip nach Dubai darf dieser Wolkenkratzer auf gar keinen Fall fehlen und ist wohl auch das berühmteste Gebäude in Dubai.

Auch bei uns stand der Burj Khalifa ganz weit oben auf der Bucket-List für Dubai. Wie du dir sicher vorstellen kannst, ist der Ansturm von Touristen entsprechend groß. Deswegen können wir nur empfehlen, Tickets im Voraus zu kaufen. Am besten bereits von Deutschland aus, sobald du deine Reise gebucht hast. Als wir am Burj Khalifa ankamen waren alle Tickets für den Tag bereits ausgebucht und wir waren sehr froh, unsere Tickets bereits in den Händen zu halten.

Burj Khalifa Tickets kaufen: Welches ist das richtige für dich?

Beim Kauf deiner Burj Khalifa Tickets wirst du verschiedene Optionen zur Auswahl haben. Es gibt viele verschiedene Anbieter, bei denen du die Tickets inkl. Stadtrundfahrt oder anderen Attraktionen als Paket buchen kannst. Wir werden jetzt nur die reinen Burj Khalifa Ticket Optionen kurz erklären:

Der Burj Khalifa hat insgesamt 163 Stockwerke. Das höchste Stockwerk, was von Touristen besucht werden kann, befindet sich auf der 154. Etage. Diese Tickets sind auch die teuersten. Bis vor Kurzem war das 147. Stockwerk noch der höchste Punkt, den man auf dem Burj Khalifa besichtigen konnte. Die 124. und 125. Etage sind für den „Otto-Normal-Touristen“. Hier unterscheiden sich die Ticketpreise je nach Tageszeit.

Wir waren um die Mittagszeit mit dem „Standard“ Ticket auf dem Burj Khalifa. Die Sicht war leider etwas trüb, die Luft sah sandig aus und wir konnten nicht wirklich weit gucken. Beeindruckend war die Höhe natürlich trotzdem! Vor allem wenn man runter auf die Straßen geschaut hat und die Autos wie kleine Spielzeugwagen aussahen. Auch das riesige Ausmaß der Dubai Mall wurde uns da erst so richtig bewusst. Den anderen Wolkenkratzern, die von unten super hoch aussahen, konnten wir quasi „auf den Kopf spucken“.

Höhenangst hatten wir keine. Die Aussichtsplattform ist komplett mit Glaswänden umgeben, sodass man einen super Blick hat, aber nicht ansatzweise die Möglichkeit besteht herunter zu fallen oder die Kamera herunterfallen zu lassen.

Dubai Mall

Das riesige Shoppingcenter Dubai Mall liegt direkt neben dem Burj Khalifa. In der Mall befinden sich auf 1.124.000 m² um die 1.200 Geschäfte. Man kann sich das Ausmaß kaum vorstellen, es ist wirklich wahnsinnig groß! Wir haben uns mehrmals verlaufen, selbst mit einem „Mallplan“ fühlt man sich irgendwie verloren. Wir haben nur einen Bruchteil der Mall besichtigt, weil unsere Füße vom vielen Laufen schon echt wehtaten.

Auch wenn man nicht shoppen möchte, sollte man die Dubai Mall besichtigen. Neben vielen bekannten Marken und Designern gibt es dort auch einen Goldmarkt, den sogenannten Souk. Dieser Teil der Mall ist architektonisch vom Rest abgehoben und sieht richtig orientalisch aus.

In der Mall gibt es nichts, was es nicht gibt. Das riesige Aquarium und der Eislaufplatz ist wohl jedem bekannt. Aber wusstest du, dass es dort auch ein echtes Dinosaurier Skelett gibt? Es besteht wohl zu 90 % aus Originalknochen und soll 155 Millionen Jahre alt sein.

Mall of the Emirates

Malls, Malls, Malls. Alles was viel Geld kostet ist in Dubai vertreten. Deswegen gibt es nicht nur eine riesige Mall mit Luxusgeschäften. Auch die Mall of the Emirates ist sicherlich einen Besuch wert. Wir waren absolut nicht interessiert in den ganzen Luxusmarken. Aber die Größe der Gebäude, die edle Bauweise und die dort einkaufenden Menschen sind einfach interessant und beeindruckend.

Die Mall of the Emirates war übrigens das größte Einkaufszentrum der Welt, bevor es von der Dubai Mall abgelöst wurde.

Burj al Arab

Den Burj al Arab hast du mit Sicherheit schon einmal auf Bildern gesehen. Es ist eines der luxuriösesten Hotels der Welt und zieht Touristen aus aller Welt wegen seiner coolen Bauart an.

Als Backpacker konnten und wollten wir uns natürlich keine Nacht in diesem Luxushotel leisten. Aber selbst wenn du dir keine Nacht für über 1000€ im 7 Sterne Hotel leisten magst, gibt es für Touristen Möglichkeiten das Hotel von innen zu sehen.

Burj al Arab besichtigen: welche Möglichkeiten gibt es?

Wenn du das Hotel von innen sehen willst, ohne dort zu übernachten, brauchst du zwingend eine Tischreservierung in einem der neun Restaurants oder der Sky Bar.

Aber auch das ist kein günstiges Touristen-Schnäppchen. Für zwei Cocktails zahlst du pro Person um die 160€. Ein Mittagessen beginnt bei etwa 200€ pro Person.

Wir sind keine Luxusblogger und wie du dir vorstellen kannst, waren wir auch für diese Optionen zu sparsam unterwegs. Da wir das berühmte Hotel natürlich trotzdem nicht nur auf Postkarten betrachten wollten, sind wir einfach mit dem Bus zum nächstgelegenen öffentlichen Strand gefahren. Dieser ist übrigens direkt neben dem Burj al Arab und vom riesigen Hotelgelände trennt dich nur ein großer blickdichter Zaun.

Dubai Fountain

Unser absolutes Highlight am Abend in Dubai ist die Dubai Fountain. Die Wasserspiele mit Choreographie zu passender Musik haben uns echt beeindruckt und waren definitiv ein Highlight in Dubai!

Jeden Abend findet das Spektakel alle 30 Minuten ab 18.00 Uhr an der Dubai Mall/dem Burj Khalifa statt. Wir haben uns zwei „Runden“ hintereinander angesehen. Die Choreographie scheint jedes Mal anders zu sein. Wie alles andere in Dubai, ist auch die Dubai Fountain beeindruckend, pompös und einfach toll anzusehen.

Deira – Historische Altsadt Dubais

Du magst es vielleicht nicht glauben, aber Dubai besteht nicht nur aus hohen Wolkenkratzern und super modernen Shoppingsmalls. Es gibt auch eine Altstadt!

Der Stadtteil Deira ist das älteste Viertel der Stadt und ist auch unter dem Namen Al Ras bekannt. Es unterscheidet sich deutlich von der modernen Großstadt. Die Gebäude sind viel älter und wir fühlten uns direkt wie im Nahen Osten. In den kleinen Gassen waren viele Händler und überall standen Säcke voller Gewürze und anderen orientalischen Produkten.

Viele Touristen verschlägt es wohl nicht dorthin. Als wir an einer Art Markt oder Souk ankamen, wurden wir sofort von Händlern belagert. Da wir offensichtlich wie Touristen aussahen, wollte man uns teilweise in die kleinen Läden abseits des Marktes ziehen, um uns eine „echte Rolex“ zu verkaufen. Uns war absolut nicht wohl bei der Sache und auch wenn das vielleicht „normal“ für den Nahen Osten ist, in einem Hinterkämmerchen über irgendwelche Preise zu verhandeln, wollten wir auf diese Erfahrung gerne verzichten.

Die Kamera haben wir lieber in unserer Tasche gelassen… nur ein kleiner Schnappschuss ist entstanden.

Eine Attraktion, die wir uns bei unserem ersten Besuch in Dubai leider haben entgehen lassen, ist eine Wüstentour mit einem Geländewagen. Das möchten wir beim nächsten Mal unbedingt nachholen, am besten zum Sonnenauf- oder Sonnenuntergang.

Safe Travels
Dir hat der Beitrag gefallen oder du hast Fragen?
0 Kommentare
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.