Reisekosmetik – Make Up auf Reisen

Autor Backpackerbuddies Isabelle
  • Merken
  • Merken

geschrieben von Isabelle

Über mich

Wenn ich im Internet diverse Reiseblogs durchstöber, muss ich immer wieder feststellen, dass wohl auf keiner Packliste so viele Make-Up Produkte auftauchen, wie auf meiner. Es scheint so, als ob die meisten Backpacker*innen, den super natürlichen Look bevorzugen. Das find ich super und sicherlich ist so eine Weltreise auch sehr lehrreich in Sachen Minimalismus. Aber ich liebe nunmal Kosmetik, es ist neben dem Reise eine Leidenschaft von mir. Vor unserer Weltreise stellte ich mir daher oft die Frage:

Wie viel Kosmetik benutzt man wirklich auf Reisen? Was darf nicht auf meiner Kosmetik Packliste fehlen?
Hier ist sie also, die ultimative Kosmetik Packliste eines Make-up Junkie.

Autor Backpackerbuddies Isabelle
  • Merken
  • Merken

von Isabelle

Über mich

Für mich war von Anfang an klar: nur mit Puder und Mascara im Gepäck werde ich nicht glücklich. Ich schminke mich super gerne und möchte auch auf Reise nicht darauf verzichten. Dennoch ist es auf einer Backpacking Reise nicht sinnvoll, seinen kompletten Schminktisch einzupacken und bei 35°C Grad Hitze in Südostasien, schmilzt sowie die Hälfte des Make-Ups. Glasflacons, Puderdosen, Pinselsets… das alles wiegt auch gar nicht mal so wenig und mein Kulturbeutel platzt sowieso schon aus allen Nähten.

Ich habe mir also vor der Abreise Gedanken gemacht, wie ich als Make-up Junkie mein Schminktäschchen auf das Nötigste reduzieren kann.

Mein Weltreise Make-Up

Und hier ist sie, meine vollständige und ins Detail ausgefeilte Make Up Packliste. Alle verlinkten Produkte habe ich auf Herz und NIeren getestet und kann sie wirklich wärmstens weiterempfehlen. (*Dieser Blogpost enthält Affiliate Links, für dich wird der Kauf nicht teurer, aber wir erhalten für unsere Arbeit eine kleine Provision.)

Make Up auf Reisen
  • Merken

Minimalistische Pinselauswahl

Ich bin kein Fan davon, Make-Up mit den Fingern aufzutragen, obwohl das meine Kosmetik Packliste natürlich schmälern würde. Ich hab’s probiert, aber ich bin mit dem Ergebnis einfach nicht zufrieden. Also habe ich versucht, meine Pinselauswahl für die Reise zu minimieren. Und das ist dabei herausgekommen:

Make-Up-Pinsel
  • Merken

UV Gel Nägel auf Reisen dank NEONAIL

Lange habe ich überlegt und mit mir gerungen, ob ich ERNSTHAFT meine komplette Neonail Ausrüstung mit auf Reisen nehmen soll. Aber was soll ich sagen, ich liebe UV-Nagellack. Er sieht besser aus und hält viel länger als normaler Nagellack. Die Entscheidung war also getroffen und von nun an reise ich mit meinem Gelnägel Set um die Welt.

Wer NEONAIL noch nicht kennt: Die Marke macht schöne UV-Nägel für jeden zugänglich. Ich bin damals vor unserer Hochzeit auf die Marke gestoßen, weil ich zur Trauung schöne Nägel wollte, aber zu geizig für ein Nagelstudio war. Ich finde die Produkte super preiswert (dafür dass die Nägel 2-3 Wochen super halten). Mit ein bisschen Übung sieht die Maniküre aus wie aus dem Nagelstudio, nur günstiger :p

Make-Up-Paletten und 2-in-1 Produkte

Make-Up Paletten eignen sich super zum Reisen, denn sie kombinieren mehrere Produkte in einer Verpackung. So spart man meisten Platz und Gewicht. Außerdem sind Paletten immer optimal aufeinander abgestimmt, sodass man mit wenigen Produkten ein harmonisches Gesamtbild zaubern kann.

Unter meinen ganzen Make-Up Paletten habe ich für die Weltreise natürlich meine Favoriten ausgewählt, von denen ich auch jedes Produkt bzw. Farbe der Palette benutzen werde. In der Benefit Cheekleader Palette sind mein Lieblingsbronzer und Highlighter enthalten, die ich auch zuhause als Einzelprodukte verwende. Zusätzlich sind noch zwei tolle Blushs enthalten. Zugegeben, die Palette wiegt nicht wenig, aber sie hat einen praktischen Spiegel eingebaut und wird für 2 Jahre Reise reichen. Edit: Überraschung! Wer hätte es gedacht (außer mein Mann), die Palette wurde mir irgendwann zu schwer und unpraktisch. Ich habe sie mittlerweile ausgetauscht gegen einen einzelnen Bronzer, Liquid Blush und Highlighter.

Ich habe lange überlegt, ob ich eine Lidschattenpalette mitnehmen soll oder nicht. Dieses Produkt geht definitiv über einen „Basic Backpacker Alltags Look“ hinaus. Allerdings legen wir auf unserer Reise großen Wert auf Fotos und für das ein oder andere Foto möchte ich nicht auf einen kompletten Make-Up Look verzichten. Mein Kompromiss: Eine mini ZOEVA Lidschattenpalette. Meine Farbnuance gibt es nicht mehr, aber diese hier ist auch super schön. Die Farben passen zu allen Outfits und die Palette wiegt nur sehr wenig.

Um Gewicht zu reduzieren bin ich außerdem noch ein bisschen kreativ geworden. Aus meinem Puder habe ich eine Doppelpackung gemacht. Dazu habe ich das Metallpfännchen aus dem zweiten Produkt herausgenommen und es unten in die Verpackung geklebt, wo vorher das Schwämmchen drinlag. So kann ich auch zwei verschiedene Nuancen mitnehmen, für mehr oder weniger stark gebräunte Haut. Edit: Die Idee war super, aber nachdem ich es aufgebraucht hatte bin ich wieder auf meine geliebte MAC Studio Fix Powder + Foundation umgestiegen.

Reisekosmetik Puder
  • Merken
  • Merken

Erfahrungswerte zum Thema Make-Up auf Reisen

Bereits am Anfang unserer Reise konnte ich gut nachvollziehen, warum Make-Up Produkte auf anderen Packlisten so reduziert auftauchen. Vor allem wenn man in warme Länder reist, fühlt sich die Make-Up Tasche im Backpack oft einfach nur wie Ballast an. Bei über 30 Grad lief mir der Schweiß über das von Sonnencreme glänzende Gesicht. Da hat auch das beste Make-Up kaum eine Chance zu bestehen! In Deutschland habe ich mich jeden Tag geschminkt. Auf der Reise verzichte ich an 70 Prozent der Tage so gut wie komplett auf Make Up. Die meisten Reisenden, die ich getroffen habe, liefen übrigens auch seit Wochen ohne Make-Up herum und fühlten sich wohl damit. Sobald das Gesicht ein bisschen Bräune abbekommen hat, sieht man sowieso schon viel frischer aus!

Viele Backpacker*innen bevorzugen auf ihren Reisen also den natürlichen bronzed Beach-Look. Schminkst du dich aber bereits fast täglich Zuhause und legst du auf deiner Reise viel Wert auf tolle Fotos, empfehle ich dir zumindest eine Basis-Ausstattung mitzunehmen. Ich würde auch unterscheiden, wie lange man unterwegs ist. Denn zwei Wochen kann sogar ich gut auf Kosmetik verzichten, aber dauerhaft möchte ich das nicht. Auch wenn ich durch Phasen gehe, wo ich mich aufgrund von Hitze, Lust und Laune kaum schminke, würde ich mein Reise Make-up NIE aussortieren. Wenn wir an einen tollen Ort fahren, bin ich froh dass ich mich schminken konnte und rückblickend mit den Fotos zufrieden bin. Wer vor der Reise ein Make-Up Junkie war, wird nur durch die Reise höchstwahrscheinlich kein Anti-Make-Up-Lover.

Am Ende muss jeder für sich selbst entscheiden, wie viel extra Gewicht die Kosmetik im Backpack wert ist. Vor der Weltreise hätte ich allerdings niemals gedacht, dass ich doch mit so wenig (gut, das ist zugegeben jetzt Ansichtssache) glücklich werden kann. Ich werde eine Grundausstattung jedoch jederzeit wieder mitnehmen, aber nicht jede Produktart in verschiedener Ausführung und Farbnuance.

Safe Travels
  • Merken
Dir hat der Beitrag gefallen oder du hast Fragen?
3 Kommentare
  1. Ich bin so unglaublich glücklich, dass endlich jemand drüber schreibt. Ganz ehrlich schmink ich mich so gut wie nie, außer bei richtig speziellen Anlässen. Aber trotzdem wollte ich damit anfangen, und endlich schreibt jemand nicht einfach nur Make up oder nur Mascara. Vielen Dank🤩🤗😘

    Antworten
  2. Recht vielen Dank für den informativen Beitrag! Ausgezeichnet Blog.

    Antworten
    • Hallo Tim,
      vielen Dank für dein Feedback!
      Liebe Grüße
      Isabelle & Flo

      Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Pin It on Pinterest