Humayun Mausoleum in Delhi – Alle Infos für deinen Besuch im Tomb

Autor Backpackerbuddies Flo
  • Merken
  • Merken

geschrieben von Flo

Über mich

In diesem Artikel tauchen wir ein in die prächtige Welt des Humayun’s Tomb, einem Juwel der Mughal-Architektur in Delhi, das seine Besucher in die glanzvolle Vergangenheit Indiens entführt. Inmitten der pulsierenden Metropole Delhi steht dieses majestätische Mausoleum als Zeugnis der langen Geschichte Indiens und als ein Ort der Ruhe und Schönheit. Wenn du ebenfalls einen Besuch im Humayun’s Tomb planst, dann findest du in diesem Beitrag alle nötigen Informationen, damit dein Ausflug dorthin ein voller Erfolg wird.

Autor Backpackerbuddies Flo
  • Merken
  • Merken

von Flo

Über mich

Die Geschichte des Humayun Mausoleums in Delhi

Der Humayun’s Tomb ist ein Mausoleum, also ein Grab in Form eines Gebäudes. Erbaut wurde das Grabmal im Auftrag von Hamida Banu Begum, der Hauptfrau des Mughal-Kaisers Humayun, in den Jahren 1565-1572. Hauptfrau… komisches Wort, oder? 😀

Für den Bau beauftragte sie nach dem Tod von Humayun den persischen Architekten Mirak Mirza Ghiyas, der die Entwürfe für das monumentale Grabmal erstellte.

Das Humayun Mausoleum ist das erste Beispiel für die typische Mughalische Architektur, die später ihren Höhepunkt in der Erbauung des weltweit bekannten Taj Mahal finden sollte. Der Einfluss persischer Architektur ist deutlich erkennbar, insbesondere in der Gestaltung der Kuppel und der Verwendung von weißem Marmor.

Während der Herrschaft des Mughal-Kaisers Aurangzeb im 17. Jahrhundert wurde das Mausoleum zunächst vernachlässigt und begann langsam zu verfallen. Im Laufe der Jahrhunderte gab es immer wieder Phasen, in denen das Humayun Mausoleum restauriert wurde und anschließend erneut verfiel. Zuletzt wurde das Grabmal im 20. Jahrhundert umfassend restauriert und zu einem der bedeutendsten historischen Denkmäler Indiens, das bis heute Bestand hat.

1993 wurde der Humayun’s Tomb sogar von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt, was seine Bedeutung als architektonisches Meisterwerk noch einmal hervorhebt.

Heute ist das Humayun Mausoleum nicht nur ein Ort der Erinnerung an den großen Mughal-Kaiser Humayun, sondern vor Allem ein beliebtes Touristenziel, das Besucher aus aller Welt anzieht. Die wunderschöne Architektur sowie die umliegenden Gärten machen ihn zu einem der Highlights einer jeden Indien-Reise.

Die Architektur des Humayun Mausoleums

Die Architektur des Humayun’s Tomb ist ein faszinierendes Zusammenspiel aus persischen und indischen Stilelementen. Kein Wunder also, dass es als Inspiration für spätere Bauwerke und Mausoleen wie das berühmte Taj Mahal diente. Die Kuppel, die sich inmitten des Grabes erhebt, die filigranen Marmorschnitzereien und die kunstvollen Verzierungen sehen einfach richtig gut aus, auch auf Fotos!

Das Mausoleum ist von vielen großen Gärten, Wasserbecken und Pavillons umgeben. Die Parkanlage rund um das Bauwerk lädt zu Spaziergängen und zum Verweilen ein. Auch für ein romantisches Picknick ist die Anlage der perfekte Ort. Leider hatten wir bei unserem Besuch dort keine Decke oder Snacks dabei, sonst hätten wir sicher noch mehr Zeit dort verbracht.

Neben der atemberaubenden Architektur und den malerischen Gärten bietet der Humayun’s Tomb auch sehr viele Informationen über die Geschichte und Kultur Indiens. In den Ausstellungsräumen des Mausoleums können Besucher mehr über das Leben und die Errungenschaften von Kaiser Humayun erfahren, sowie über die Bedeutung des Mughal-Reiches für die indische Geschichte.

Für Geschichtsinteressierte und Architekturliebhaber ist der Humayun’s Tomb ein absolutes Muss bei einem Besuch in Delhi.

Die unmittelbare Nähe des Humayun’s Tomb zur Sunder Nursery macht die beiden Orte zu einem perfekt kombinierbaren Tagesausflug. Wenn du mehr über die grüne Oase Delhi’s erfahren möchtest, dann lies dir am besten unseren umfassenden Guide über die Sunder Nursery durch, in der wir dir viele nützliche Tipps mit auf den Weg geben.

Selbstverständlich kannst du das Humayun Mausoleum auch mit einem Guide besuchen, der dir noch viel mehr über die Architektur und Geschichte des Grabmals erzählen kann. Diese Halb- oder Ganztagestour durch Delhi auf GetYourGuide hat richtig gute Bewertungen und darin enthalten ist ebenfalls ein Besuch im Humayun’s Tomb. Der günstige Preis von gerade einmal 12 Euro pro Person macht diese Tour besonders attraktiv.

Anfahrt zum Humayun Mausoleum in Delhi

Wie bereits in unseren anderen Artikeln erwähnt, haben wir in Delhi in einem Homestay im Süden von Neu-Delhi übernachtet. Obwohl der Homestay grandiose Bewertungen hatte, was wahrscheinlich an der Freundlichkeit des Besitzers liegt, haben wir uns dort so gar nicht wohl gefühlt, weshalb wir den Homestay an dieser Stelle nicht erwähnen möchten.

Alternative Unterkünfte in Neu-Delhi für deinen Besuch findest du hier



Booking.com

Wie bereits erwähnt, liegt das Humayun Mausoleum in unmittelbarer Nähe zur Sunder Nursery. Plane zeitlich also am besten direkt ein, beide Orte auf einmal zu besuchen. Die Anreise zum Humayun’s Tomb ist denkbar einfach. Das Mausoleum liegt im Herzen von Delhi und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Shame on us, aber wir hatten absolut keine Lust, mit öffentlichen Verkehrsmitteln durch Delhi zu fahren. Deshalb haben wir im Grunde für jede Fahrt auf Auto oder TukTuk zurückgegriffen. Falls du dennoch mit den Öffis dorthin fahren willst, kannst du aus der Greater Kailash Gegend in Delhi beispielsweise die U-Bahn nehmen und an der Station JLN Stadium aussteigen.

In den allermeisten Fällen haben wir zum Bestellen von TukTuks oder Taxis die Uber-App genutzt. Wir haben unser Glück zwar auch mit Ola probiert, allerdings hat Uber zuverlässiger funktioniert. Du kannst über Uber übrigens sowohl ein normales Auto, als auch ein TukTuk buchen! Für lange Strecken empfehlen wir dir ein Auto, für kürzere Fahrten ist das TukTuk definitiv die coolere Erfahrung. Wenn du gut im Verhandeln bist, kannst du natürlich auch einfach ein TukTuk am Straßenrand anhalten. Das wird allerdings in den meisten Fällen mehr kosten, als über die App.

Für die Fahrt von unserer Unterkunft, die etwa 9 Kilometer vom Tomb entfernt liegt, haben wir 217₹, umgerechnet also 2,41€ (Stand: Mai 2024) bezahlt.

Die beste Reisezeit für das Humayun Mausoleum in Delhi

Grundsätzlich kannst du das Mausoleum natürlich zu jeder Jahreszeit besuchen und das solltest du auch. Wenn du allerdings das meiste aus deinem Besuch rausholen willst, dann plane deinen Besuch für den Zeitraum von Oktober bis März. Zu dieser Zeit ist Wetter in Nordindien angenehm und die Gärten des Mausoleums stehen in voller Blüte.

Öffnungszeiten des Humayun’s Tomb in Delhi

Die Öffnungszeiten des Humayun Mausoleums variieren je nach Saison. Tatsächlich gibt es für das Mausoleum nämlich keine festen Öffnungszeiten.

Der Humayun’s Tomb hat täglich von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang geöffnet. Wenn du zum Fotografieren bereits bei Sonnenaufgang dort bist, kann es also sein, dass du vor verschlossen Türen und Kassenhäuschen sitzt.

Auch wenn das Mausoleum offiziell immer bis zum Sonnenuntergang geöffnet hat, gehen wir davon aus, dass du mindestens eine Stunde vor Sonnenuntergang dort sein solltest, da in Indien der letzte Einlass oft eine Stunde vor Schließung ist. Abgesehen davon solltest du sowieso mehr als nur eine Stunde im Humayun’s Tomb einplanen, um genug Zeit zu haben, die verschiedenen Räume und den schönen Park zu erkunden.

Eintrittspreise zum Humayun’s Tomb in Delhi

Der Eintritt zum Humayun Mausoleum variiert, wie so oft in Indien, nach Herkunftsland.

Inder zahlen eine Gebühr von 40₹ pro Person. Für Ausländer kostet der Eintritt hingegen stolze 600₹ pro Person. Das sind nach aktuellem Umrechnungskurs 6,67 Euro (Stand: Mai 2024).

Offiziell zahlen Kinder unter 15 Jahre keinen Eintritt, allerdings sind wir nicht sicher, ob das nur für Inder gilt.

Hilfreiche Tipps für deinen Besuch im Humayun Mausoleum

Wie immer solltest du bequeme Schuhe anzuziehen und Sonnencreme zu benutzen, da die Anlage groß ist und es viel zu erkunden ist. Vergiss auch nicht, genügend Wasser mitzunehmen, besonders an heißen Tagen. In der Nähe der Sunder Nursery, die fußläufig vom Mausoleum ist, gibt es gibt verschiedene Imbissstände, falls du eine Pause machen und etwas essen oder trinken möchtest.

Für uns war der Humayun’s Tomb eine der Top Foto Locations, die wir in Delhi unbedingt bei gutem Licht einfangen wollten. Deshalb sind wir ca. eine Stunde vor Sonnenuntergang von der Sunder Nursery dorthin spaziert. Ehrlicherweise hätten wir gerne etwas mehr Zeit zum Erkunden der Anlage gehabt, da wir nur kurz in die einzelnen Räume durften, bevor diese geschlossen wurden. Genug Zeit für Fotos hatten wir allerdings trotzdem. Wie immer haben wir dazu unsere Sony a7 IV genutzt, mit der wir unglaublich zufrieden sind und schon unzählige tolle Fotos aufgenommen haben.

Plane am besten 2-3 Stunden für deinen Besuch im Humayun’s Tomb ein, damit du am Ende nicht so gehetzt bist wie wir.

Fazit – Lohnt sich ein Besuch im Humayun’s Tomb?

Unbedingt! Für uns als Fotografen war der Ort sowieso ein Muss, aber auch abgesehen davon finden wir, dass dieses Mausoleum eines der schönsten Bauwerke Delhis und Indiens ist. Ob du dort fotografieren, ein Picknick machen oder einfach nur spazieren und die Schönheit des Mausoleums bewundern möchtest, ein Besuch ist definitiv immer ein Highlight.

Wenn du deine Reise nach Delhi planst, dann plane unbedingt einen Tag für deinen Besuch in der Sunder Nursery in Kombination mit dem Humayun’s Tomb ein. Wir sind uns sicher, dass du es nicht bereuen wirst.

Wir hoffen, unsere Begeisterung für dieses faszinierende Reiseziel ist spürbar und dass wir dich inspirieren konnten, diesen wunderschönen Ort einmal selbst zu erkunden!

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat und du unseren Blog und unsere Arbeit kostenlos unterstützen willst, freuen wir uns sehr, wenn du einen unserer Affiliate-Links benutzt, über die wir eine kleine Provision für deine Einkäufe und Buchungen erhalten, ohne dass du mehr dafür bezahlst 🙂

airplane_ticket Flüge über Skyscanner buchen: In unseren Augen die beste Flugsuchmaschine. Wenn du deine Flüge bei Skyscanner suchst, kannst du einfach unseren Link benutzen!

apartment Hotels über Booking buchen: In den meisten Fällen buchen wir all unsere Hotels über Booking. Wenn es dir ähnlich geht, kannst du gerne unseren Link dazu benutzen!

camera Ausrüstung bei Amazon bestellen: Du brauchst für deine Indien Reise noch eine neue Kamera oder jegliche andere Ausrüstung? Vielleicht wirst du bei Amazon fündig, indem du auf unseren Affiliate Link klickst!

credit_card Kostenlose Kredit- bzw. Debitkarte beantragen: Du brauchst für deine Indien Reise noch eine kostenlose Kredit- bzw. Debitkarte? Schau dir unbedingt mal die der DKB an, am besten natürlich über unseren Link!

landscape Ausflüge buchen: Auch für Ausflüge in Indien haben wir mit GetYourGuide die perfekte Lösung für dich!

shuffle Sonstiges: Es gibt noch viele andere Möglichkeiten, uns zu unterstützen, zum Beispiel beim Sprachen lernen mit Babbel, beim Fotobuch gestalten mit CEWE oder bei Mietwagenbuchungen mit Check24.

Viel Spaß in Indien!

Safe Travels
  • Merken
Dir hat der Beitrag gefallen oder du hast Fragen?
0 Kommentare
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Pin It on Pinterest