Lohnt sich der Japan Rail Pass in 2024? – Erfahrungen & Tipps

Autor Backpackerbuddies Flo
  • Merken
  • Merken

geschrieben von Flo

Über mich

Der Japan Rail Pass ermöglicht es dir, sämtliche Bahnen und Züge im JR-Netz unbegrenzt zu nutzen – inklusive der weltweit bekannten Shinkansen, Japans Hochgeschwindigkeitszüge. Vor unserer Reise nach Japan haben auch wir uns die Frage gestellt, ob sich der Japan Rail Pass überhaupt lohnt oder wir damit am Ende noch draufzahlen im Vergleich zu einzeln gebuchten Fahrten. Alle Infos zum JR Pass bekommst du in diesem Artikel!

Autor Backpackerbuddies Flo
  • Merken
  • Merken

von Flo

Über mich

Was ist der Japan Rail Pass?

Der Japan Rail Pass ist dein Ticket für grenzenlose Zugfahrten quer durch Japan. Wenn du das Land der aufgehenden Sonne ganz bequem und stressfrei erkunden willst, ist der Japan Rail Pass eine super komfortable Möglichkeit, das zu tun. Ein großer Vorteil des Japan Rail Pass ist, dass du schon vor Antritt deiner Japan Reise genau weißt, wie viel Geld du für Transport in Japan ausgeben wirst – auf den Cent genau.

Herausgegeben wird der JR Pass von der Japan Railways Group, kurz JR Group, einem Zusammenschluss von mehreren Eisenbahngesellschaften. Der Japan Rail Pass kann nur von nicht japanischen Staatsbürgern gekauft und genutzt werden, ist also für Touristen konzipiert.

Du kannst beim Kauf des Japan Rail Pass zwischen verschiedenen Varianten wählen, je nachdem, wie lange du unterwegs sein möchtest: Es gibt den 7-Tage-Pass, den 14-Tage-Pass und den 21-Tage-Pass. Zudem kannst du dich entscheiden, ob du die Standard-Variante (Ordinary) oder die luxuriösere Green-Variante des Pass nutzen möchtest. Die Green-Variante ist vergleichbar mit der ersten Klasse in Deutschland. So kannst du deinen Pass genau auf deine Bedürfnisse, die Länge deiner Japan Reise und dein Reisebudget anpassen.

Welche Züge kann man mit dem Japan Rail Pass nutzen?

Mit dem Japan Rail Pass hast du Zugang zu einer Vielzahl an Bahnen und Zügen.

So kannst du mit dem Pass beispielsweise die berühmten Shinkansen-Schnellzüge nutzen, die dich mit unglaublicher Geschwindigkeit durch ganz Japan transportieren. Seit Oktober 2023 kannst du mit dem Japan Rail Pass auch die Nozomi und Mizuho Shinkansen nutzen. Nozomi und Mizuho Shinkansen sind die schnellsten Shinkansen in Japan, die dich direkt von Tokio nach Ōsaka und zurück bringen.

Neben den Shinkansen sind auch die Regionalzüge, Schnellzüge, Limited Express Züge und sogar einige ausgewählte Busse und Fähren der JR Group im Japan Rail Pass enthalten. Ein besonderes Highlight ist dabei die JR Miyajima Ferry, die dich zur wunderschönen Insel Miyajima vor der Küste Hiroshimas bringt.

Darüber hinaus umfasst der Pass auch die Yamanote Line in Tokio, die viele der wichtigsten Stadtteile und Sehenswürdigkeiten miteinander verbindet.

Wenn du dir einen Überblick über die Sehenswürdigkeiten und Stadtteile in Tokio machen willst, lies dir unbedingt auch unseren Artikel über die besten Sehenswürdigkeiten in Tokio durch!

Wenn du deine Japan Reise in Tokio startest, wird es dich freuen zu hören, dass auch die Flughafentransfers Narita-Express und Haruka-Express im JR Pass enthalten sind. Auch der Transfer mit der Tokio Monorail vom Flughafen Haneda zum Hamamatsucho Bahnhof ist im Pass inklusive.

Kurz gesagt ist der Japan Rail Pass dein Schlüssel zu einer flexiblen und unkomplizierten Reise durch ganz Japan, der allerdings auch seinen Preis hat.

Wie viel kostet der Japan Rail Pass?

Die Kosten für den Japan Rail Pass unterscheiden sich je nach gewählter Klasse, Gültigkeit des Pass und Alter der nutzenden Person. Kinder zwischen 6 und 11 Jahren bekommen den Japan Rail Pass zu einem ermäßigten Preis. Kinder unter 6 Jahren fahren sogar kostenlos mit, allerdings ohne Anspruch auf einen Sitzplatz.

Grundsätzlich gilt: Je länger du in Japan den Japan Rail Pass nutzen möchtest, desto günstiger wird er im Durchschnitt pro Tag.

Und so viel kostet der Japan Rail Pass im Juni 2024:

DauerGreen Pass ErwachseneGreen Pass KinderStandard Pass ErwachseneStandard Pass Kinder
7 Tage70.000 ¥ | ca. 424 €35.000 ¥ | ca. 212 €50.000 ¥ | ca. 303 €25.000 ¥ | ca. 151 €
14 Tage110.000 ¥ | ca. 668 €55.000 ¥ | ca. 334 €80.000 ¥ | ca. 488 €40.000 ¥ | ca. 243 €
21 Tage140.000 ¥ | ca. 854 €70.000 ¥ | ca. 424 €100.000 ¥ | ca. 610 €50.000 ¥ | ca. 303 €

Jetzt, wo du weißt, wie teuer der Japan Rail Pass, bleibt trotzdem noch eine Frage zu klären…

Lohnt sich der Japan Rail Pass?

Und diese Frage ist leider nicht so einfach zu beantworten, wie die Frage der Kosten. Ob sich der Japan Rail Pass lohnt, hängt von vielen Faktoren ab:

  • Wie lange reist du durch Japan?
  • Welche Städte, Stadtteile und Sehenswürdigkeiten willst du in Japan besuchen?
  • Aber vor allem: Wie viel Zug und Bahn fährst du in Japan?

Damit du eine fundierte und informierte Entscheidung treffen kannst und möglichst viel Geld bei deinem Transport durch Japan sparst, geben wir dir jetzt einmal einige Beispiele für eine typische Japan Reise. Dann rechnen wir dir einmal vor, ob sich der Japan Rail Pass oder doch eher Einzelbuchungen der jeweiligen Fahrten rentiert. Alle genannten Preise sind Stand Juni 2024.

Die klassische erste Japan Reise

Wenn du zum ersten Mal nach Japan reist, hast du vielleicht die gleichen Ziele im Kopf, die auch wir vor unserer ersten Reise nach Japan im Kopf hatten: Tokio, Mount Fuji, Kyōto & Ōsaka.

Deinen Japan Rail Pass würdest du in diesem Fall also für den Transport zwischen den einzelnen Städten und innerhalb der einzelnen Städte verwenden. Unsere erste Japan Reise hat genau drei Wochen angedauert, weshalb wir für einen Japan Rail Pass für 21 Tage insgesamt 1.220 Euro für 2 Personen bezahlt hätten. Sicher, man kann diese Route auch in 14 Tagen schaffe, dann wären für den Pass 976 Euro für 2 Personen fällig gewesen. Das berücksichtigen wir gleich einmal bei der Berechnung.

Wichtig ist noch zu erwähnen, dass uns für unsere Reise nach Japan nur wichtig war, mindestens einmal mit dem Shinkansen zu fahren. Wenn wir anschließend mit anderen Verkehrsmitteln Geld sparen konnten, haben wir etwas längere Fahrten gerne in Kauf genommen.

Transporte zwischen den Städten

Für die erste Strecke von Tokio nach Fujiyoshida hast du die Wahl zwischen Zug und Bus. Hier ist allerdings wichtig zu wissen, dass der Shinkansen nicht direkt zwischen den beiden Städten verkehrt. Du musst nach deiner Fahrt mit dem Shinkansen also gezwungenermaßen sowieso noch einen Bus nehmen. Hier haben wir daher gerne auf eine Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug verzichtet und haben stattdessen eine direkte Verbindung mit dem Bus bevorzugt.

directions_bus Eine einzelne Buchung für den Bus von Tokio nach Fujiyoshida kostet pro Person 2.000 Yen, umgerechnet also 11,86 Euro.

traindirections_bus Eine einzelne Buchung für den Shinkansen von Tokio zur Shin-Fuji Station kostet pro Person 8.960 Yen, umgerechnet also 53,16 Euro. Dazu kommt ein Busticket bis nach Fujiyoshida für knapp 17 Euro pro Person. Die Fahrt mit dem Bus dauert länger als die Fahrt von Tokio nach Fujiyoshida. Diese Variante macht wirklich sehr wenig Sinn!

Für den Transport von Fujiyoshida empfehlen wir dir, zunächst zurück nach Tokio zu fahren – am besten und günstigsten wieder mit dem Bus. Im Anschluss daran kannst du dann den Shinkansen von Tokio nach Kyōto nehmen. Genauso haben wir es auch gemacht. Alternativ könntest du von Tokio auch einen Highway Bus nehmen, was allerdings wenig Sinn macht, da dieser mindestens 9 Stunden braucht und fast genauso teuer ist, wie der Shinkansen.

directions_bustrain Eine einzelne Buchung für den Bus von Fujiyoshida nach Tokio kostet pro Person erneut 2.000 Yen, umgerechnet also 11,86 Euro. Der Shinkansen von Tokio nach Kyōto kostet 17.950 Yen für eine Person. Das sind umgerechnet 106,48€. Insgesamt kostet dich dieser Transfer also 118,34 Euro. Der Shinkansen braucht für die knapp 500 Kilometer nur gut 2:15 Stunden, echt der Wahnsinn!

train Der Transport von Kyōto nach Ōsaka ist wohl der einfachste auf dieser Route. Die beiden Städte liegen sehr nah beieinander und du kannst für 420 Yen, also 2,49 Euro pro Person, mit der Tōkaidō Line direkt durchfahren. Die Fahrt dauert knapp 30-40 Minuten.

currency_yen Die Summe der Fahrten zwischen den vier Städten liegt also bei 22.370 Yen. Das entspricht 132,70 Euro.

Transporte innerhalb der Städte

Es ist schwer zu sagen, wie viele Bahn- und Busfahrten man in 2-3 Wochen wirklich macht. Für einen ungefähren Anhaltspunkt addieren wir einfach die Kosten aller Bahn- und Busfahrten während unserer gesamten Japan Reise. Wir haben sehr viele Viertel und Sehenswürdigkeiten besucht und denken, dass du mit ähnlich vielen Fahrten rechnen kannst.

Insgesamt haben wir 34 Mal die Bahn oder den Bus genommen, um von A nach B zu gelangen. Dazu kommt der Transport vom Flughafen ins Zentrum, der mit knapp 10 Euro pro Person zu Buche geschlagen hat. Insgesamt haben wir für die Fahrten 9.456 Yen pro Person bezahlt. Das sind umgerechnet aktuell 56,09 Euro.

Hätte sich der Japan Rail Pass für unsere Reise also gelohnt? Auf keinen Fall!

Wir hätten für unseren 3-wöchigen Trip 610 Euro pro Person für den Japan Rail Pass ausgeben müssen! Für sämtliche einzelne Buchungen haben wir insgesamt allerdings nur 188,79 Euro pro Person bezahlt. Das ist weniger als ein Drittel des Preises. Auch der 2-Wochen-Pass für 488 Euro ist noch mehr als doppelt so teuer, falls du die gleiche Route in kürzerer Zeit absolvierst.

Auch vor der massiven Preiserhöhung für den JR Pass im Oktober 2023 hätten wir mit dem Japan Rail Pass draufgezahlt, weshalb wir uns schon vorab gegen den Pass entschieden haben.

DU WILLST MEHR INSPIRATION?

Dann melde dich einfach zu unserem kostenlosen Newsletter an und du erhältst unsere besten Fototipps, Updates und Reiseinspiration noch vor allen anderen – natürlich kostenlos und jederzeit abbestellbar.

Maximal einmal pro Woche – ohne nervige Dauerwerbung!

Eine Reise durch Japan mit sehr vielen Stopps

Nehmen wir mal an, du willst auf deiner Reise durch Japan aber noch viel mehr Städte und Orte besuchen und willst so oft wie möglich mit dem Shinkansen fahren. Auch diese Variante rechnen wir jetzt einmal für dich durch.

Transport zwischen den Städten

Für diese Berechnung gehen wir mal von folgender Route aus:

Tokio – Fujiyoshida – Kyōto – Ōsaka – Hiroshima – Miyajima – Fukoka

Die Preise dafür sind wie folgt:

  • Tokio – Fujiyoshida: 11.850 Yen – 70,25 Euro
  • Fujiyoshida – Tokio – Kyōto: 29.800 Yen – 176,66 Euro
  • Kyōto – Ōsaka: 420 Yen – 2,49 Euro
  • Ōsaka – Hiroshima: 14.040 Yen – 82,23 Euro
  • Hiroshima – Miyajima: 2.200 Yen – 13,04 Euro
  • Miyajima – Hiroshima – Fukoka: 14.890 Yen – 88,27 Euro

currency_yen Insgesamt belaufen sich die Kosten für diese Route also auf 73.200 Yen. Das sind umgerechnet 433,94 Euro. Addieren wir dazu die Fahrten innerhalb der Städte kommen wir auf knapp 490 Euro.

Lohnt sich der Japan Rail Pass also für diese Route? Nein!

Auch hier lohnt sich der Japan Rail Pass wieder nicht. Auch mit der wirklich nicht sehr sinnvollen Kombination aus Shinkansen und Bus von Tokio nach Fujiyoshida und zurück sind Einzelbuchungen erneut deutlich günstiger als der 3-Wochen-Pass von JR. Diese Route ist in 2 Wochen zwar nahezu unmöglich, aber selbst der 2-Wochen-Pass ist immer noch teurer.

Ja, du könntest mit dem Pass auch den deutlich schnelleren Zug vom Flughafen ins Zentrum nehmen, aber jetzt mal ehrlich: der Pass lohnt sich oftmals einfach nicht.

Wie kann man den Japan Rail Pass in Deutschland kaufen?

Aber Geld ist ja bekanntlich nicht alles. Vielleicht möchtest du den Japan Rail Pass aus irgendeinem Grund trotzdem kaufen. Vielleicht kommst du bei deiner Routenplanung doch günstiger mit dem Pass davon als bei Einzelbuchungen. Vielleicht willst du dir auch einfach den Stress ersparen, immer einzelne Tickets zu buchen und deine Suica Card ständig wieder aufladen zu müssen – fair enough!

Falls das der Fall ist, kannst du deinen Pass bereits aus Deutschland buchen. Dazu kannst du ganz einfach hier klicken und den Pass für die gewünschte Reisedauer reservieren. Wenn du beim offiziellen Partner JRailPass kaufst erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass du mehr bezahlen musst. Das würde uns natürlich sehr freuen 😊

local_activity Hier kannst du den Japan Rail Pass kaufen

Achja, lass uns unbedingt einen Kommentar dar, falls du den Pass kaufst. Wir interessieren uns brennend für deine Beweggründe!

Den Pass musst du immer vorab online buchen und den Gutschein bzw. Voucher, den du dann zugeschickt bekommst, vor Ort gegen den Japan Rail Pass eintauschen. Das kannst du an den meisten großen Bahnhöfen in Japan machen. Selbstverständlich kannst du den Gutschein auch an den beiden Flughäfen in Tokio und am Flughafen in Ōsaka gegen den Japan Rail Pass eintauschen. Du brauchst dafür auf jeden Fall deinen Reisepass, aber den wirst du in Japan ja sowieso dabeihaben.

Wie benutzt man den Japan Rail Pass?

Den Japan Rail Pass kannst du in den allermeisten Fällen wie eine normale Fahrkarte nutzen. Du steckst den Pass in die elektrische Schranke, gehst durch und nimmst den Pass auf der anderen Seite wieder raus.

Für Fahrten mit dem Shinkansen, bei denen eine Sitzplatzreservierung notwendig ist, musst du dir allerdings vorab ein Ticket besorgen. Apropos Sitplatzreservierung…

Muss man mit dem JR Pass Sitzplätze reservieren?

Notwendig ist eine Sitzplatzreservierung für die meisten Züge nicht. Trotzdem kann es je nach Strecke sinnvoll sein, einen Sitzplatz zu reservieren, damit du nicht die ganze Fahrt lang stehen musst.

Für folgende Verbindungen ist eine Sitzplatzreservierung erforderlich:

  • Akita Shinkansen
  • Hokkaido Shinkansen
  • Hokuriku Shinkansen (Kagayaki)
  • Tohoku Shinkansen (Hayate & Hayabusa)

Eine Reservierung kannst du bis kurz vor Fahrtantritt machen, aber auch schon mehrere Tage vor der geplanten Fahrt. Gleichzeitig kannst du auch eine Reservierung für großes Gepäck vornehmen, damit du sichergehen kannst, dass dafür Platz im Zug ist.

Zum Reservieren gehst du am besten einfach zum Fahrkartenschalter im Bahnhof, sagst dem Mitarbeiter, welche Verbindung du nehmen möchtest und bekommst dein Ticket. Wirklich kein Hexenwerk!

Züge und Bahnen in Japan – So findest du dich zurecht

Das Streckennetz in Japan ist nicht so kompliziert, wie es auf den ersten Blick erscheint. Ja, die Schriftzeichen können verwirrend sein, aber es gibt eine ganz einfache Möglichkeit, immer die richtige Verbindung zu erwischen: Google Maps.

Google Maps funktioniert in Japan sehr zuverlässig und wir haben damit jede unserer Fahrten vorab geplant und haben uns nicht einmal verfahren.

Alternativ zu Google Maps kannst du auch Hyperdia oder Navitime nutzen. Wir haben ehrlicherweise nicht das Bedürfnis verspürt, uns noch eine weitere App zu installieren, da Google Maps einwandfrei funktioniert hat. Aber diese Entscheidung ist dir natürlich selbst überlassen.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Japan Rail Pass

Wie löse ich den Voucher des Japan Rail Pass ein?

Den Gutschein kannst du ganz einfach an vielen großen Bahnhöfen in Japan gegen den Japan Rail Pass eintauschen. Auf der offiziellen Website findest du eine Übersicht aller Stationen, an denen das möglich ist.

Wie lange ist der Japan Rail Pass gültig?

Den Japan Rail Pass gibt es in drei Varianten: für 7, 14 oder 21 Tage. Der Pass ist ab dem Tag gültig, den du dem Mitarbeiter am Schalter nennst, wenn du den Gutschein gegen den Pass eintauschst.

Darf man in japanischen Zügen essen und trinken?

Ja, das darf man. In den Shinkansen gibt es hin und wieder ein kleines, mobiles Bistro, bei dem du dir etwas zu Essen und zu Trinken kaufen kannst. Oftmals ist die Fahrt aber auch gar nicht so lang, dass man etwas zu Essen brauchen würde. Schließlich fährt der Zug mit unglaublicher Geschwindigkeit durch Japan!

In den normalen Bahnen, beispielsweise in Tokio, ist Essen nicht so gerne gesehen. Wir würden an deiner Stelle eher darauf verzichten, um keine bösen Blicke zu ernten.

Darf man in japanischen Zügen rauchen?

Unglaublich, aber wahr: in Shinkansen darf oft geraucht werden. Es gibt spezielle Wagons für Raucher, in denen das Rauchen explizit erlaubt ist. Wenn du beim Ticketkauf nicht darauf hinweist, dass du in einem Raucherabteil sitzen möchtest, wirst du automatisch in einen Wagon für Nichtraucher gesetzt.

Kann ich mit dem Japan Rail Pass durch Tokio fahren?

Ja, mit dem Japan Rail Pass kannst du viele Bahnen in Tokio nutzen. Du kannst zum Beispiel die Yamanote Line in Tokio damit nutzen, die viele der wichtigsten Stadtteile und Sehenswürdigkeiten miteinander verbindet.

Komme ich mit dem Japan Rail Pass vom Flughafen in die Stadt?

Auch das ist mit dem Japan Rail Pass möglich. Du kannst mit dem Pass sogar den schnelleren Narita- oder Haruka-Express vom Flughafen nehmen und dir so etwas Zeit bei der Anreise sparen.

Lohnt sich die First Class?

Das ist Typensache. Im Normalfall ist die Standard-Klasse absolut ausreichend. Wenn du etwas mehr Komfort und Privatsphäre schätzt, dann kannst du natürlich den Green Pass wählen.

local_activity Hier kannst du den Japan Rail Pass kaufen

Wenn du unseren Blog und unsere Arbeit kostenlos unterstützen willst, freuen wir uns sehr, wenn du einen unserer Affiliate-Links benutzt, über die wir eine kleine Provision für deine Einkäufe und Buchungen erhalten, ohne dass du mehr dafür bezahlst 🙂

airplane_ticket Flüge über Skyscanner buchen: In unseren Augen die beste Flugsuchmaschine. Wenn du deine Flüge bei Skyscanner suchst, kannst du einfach unseren Link benutzen!

apartment Hotels über Booking buchen: In den meisten Fällen buchen wir all unsere Hotels über Booking. Wenn es dir ähnlich geht, kannst du gerne unseren Link dazu benutzen!

camera Ausrüstung bei Amazon bestellen: Du brauchst für deine Japan Reise noch eine neue Kamera oder jegliche andere Ausrüstung? Vielleicht wirst du bei Amazon fündig, indem du auf unseren Affiliate Link klickst!

credit_card Kostenlose Kredit- bzw. Debitkarte beantragen: Du brauchst für deine Japan Reise noch eine kostenlose Kredit- bzw. Debitkarte? Schau dir unbedingt mal die der DKB an, am besten natürlich über unseren Link!

landscape Ausflüge buchen: Auch für Ausflüge in Japan haben wir mit GetYourGuide die perfekte Lösung für dich!

shuffle Sonstiges: Es gibt noch viele andere Möglichkeiten, uns zu unterstützen, zum Beispiel beim Sprachen lernen mit Babbel, beim Fotobuch gestalten mit CEWE oder bei Mietwagenbuchungen mit Check24.

Viel Spaß in Japan!

Safe Travels
  • Merken
Dir hat der Beitrag gefallen oder du hast Fragen?
0 Kommentare
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Pin It on Pinterest