Thailand Reisekosten – So teuer ist Urlaub in Thailand

Autor Backpackerbuddies Flo
  • Merken
  • Merken

geschrieben von Flo

Über mich

Thailand ist das beliebteste Fernreiseziel der Deutschen und gilt zudem noch als eines der günstigsten Fernreiseziele. Wir haben insgesamt etwas über 2 Monate in Thailands Norden, Hauptstadt und auf Inseln im Süden des Landes verbracht und dabei jeden Cent notiert, den wir ausgegeben haben. In diesem Beitrag erfährst du, wie teuer ein Urlaub in Thailand wirklich ist, wie du auf deiner Thailand Reise Geld sparen kannst und vieles mehr. Los geht’s!

Autor Backpackerbuddies Flo
  • Merken
  • Merken

von Flo

Über mich

Geld abheben und Währung in Thailand

In Thailand zahlt man mit dem Thailändischen Baht. Abgekürzt wird der Baht mit diesem ฿ Symbol, das stark an das Symbol des Bitcoin erinnert. Alternativ kann man auch Bt schreiben. Der aktuelle Umrechnungskurs von Euro zu Thai Baht beträgt

100 ฿ = 2,68 Euro bzw. 1 Euro = 37,28 ฿ (Stand Juni 2023).

Bargeld ist in Thailand in den meisten Fällen nicht erforderlich. Der Großteil aller Transaktionen kann mit einer Kredit- oder Debitkarte durchgeführt werden. In allen Supermärkten, 7-Eleven und Restaurants ist Kartenzahlung der Standard. Selbst auf lokalen Märkten werden Karten oft akzeptiert. Wir raten dir trotzdem dazu, immer etwas Bargeld dabeizuhaben, um auf Nummer sicher zu gehen. Besonders Essensstände am Straßenrand werden oftmals nur Bargeld akzeptieren. Auch kurze Fahrten mit einem TukTuk werden bar bezahlt, sofern du nicht bereits per App dafür bezahlt hast.

Unser Tipp
Hebe am besten direkt bei deiner Ankunft am Flughafen Bargeld an einem der Geldautomaten ab. So bist du für die ersten Tage in Thailand direkt versorgt!

Bankautomaten gibt es in Thailand wie Sand am Meer. An jeder Ecke steht ein mit ATM gekennzeichneter Automat, an dem du, genau wie in Deutschland, Bargeld abheben kannst. Wenn du gerade einmal keinen Bankautomaten auf der Straße findest, schau einfach nach einem 7-Eleven, die es auch an jeder Ecke gibt. Dort findest du garantiert auch einen Geldautomaten. Einige Besonderheiten im Vergleich zum Geldabheben in Deutschland solltest du in Thailand allerdings beachten:

Das Abheben von Bargeld kostet in Thailand jedes mal 220 ฿, umgerechnet also etwa 6 Euro! Das ist nicht gerade wenig, besonders wenn man keine große Summe abhebt. Daher ist es ratsam, immer so viel Geld wie möglich auf einmal abzuheben, natürlich aber nicht mehr, als du für deinen Urlaub brauchst. In Thailand ist das Limit für eine Bargeldabhebung meist 10.000 bis 20.000 ฿. Je mehr du abhebst, desto weniger fällt die Gebühr ins Gewicht.

Die Gebühr von 220 ฿ zahlst du immer, egal ob du mit Mastercard oder Visa Card Geld abhebst. Dies beinhaltet noch nicht die Gebühr von deiner Bank, die eventuell erhoben wird. Bestenfalls zahlst du beim Geldabheben im Ausland allerdings auch gar keine Gebühr an deine Bank, wie beispielsweise mit dem kostenlosen Konto mit Debitkarte von der DKB. Wir sind schon jahrelang Kunden bei der DKB und voll zufrieden dort. Mit der Kreditkarte kannst du kostenlos Geld abheben, wenn du Aktivkunde bist.

Deutsche EC-Karten werden an thailändischen Geldautomaten nicht akzeptiert! Du bist also auf eine Kredit- oder Debitkarte angewiesen!

Mehr Infos zu unseren empfohlenen Kreditkarten findest du auch in unserem Beitrag zu den besten Kreditkarten für Reisende.

Thailändische Banknoten gibt es in den Größen 20, 50, 100, 500 und 1.000 ฿. Baht Münzen findest du in den Größen 1, 5, 10, 25 und 50 Satang sowie 1, 2, 5 und 10 ฿. Ein Baht entspricht 100 Satang, vergleichbar mit dem europäischen Cent.

Preise in Thailand – So viel kostet Thailand

Insgesamt ist Thailand eines der günstigeren Länder, das wir auf unseren Reisen bisher besucht haben. Preislich liegt es etwas unter dem Niveau der Philippinen, allerdings über dem Preisniveau von Indonesien und Vietnam. Einige Dinge sind in Thailand deutlich günstiger, als in Deutschland, andere wiederum deutlich teurer. Damit du eine Vorstellung davon bekommst, wofür du in Thailand im Vergleich zu Deutschland draufzahlen wirst und wo du Geld sparen kannst, stellen wir dir die wichtigsten Unterschiede bei den Preisen zwischen Thailand und Deutschland einmal vor.

Das ist in Thailand günstiger als in Deutschland

restaurant Essen: Wenn du nicht gerade in High-End Restaurants isst, wirst du in Thailand niemals so viel Geld für Essen ausgeben, wie in Deutschland. Das gilt für Restaurants, Supermärkte und Street Food. Am günstigsten kommst du weg, wenn du auf lokalen Nachtmärkten oder von Ständen am Straßenrand isst. Im Durchschnitt kostet eine Portion Pad Thai oder Curry dort beispielsweise 50-100 ฿. Das sind umgerechnet gerade einmal 1,34 – 2,68 Euro. In einem normalen Restaurant zahlst du für ein Gericht im Schnitt 150 – 200 ฿, also 4,02 – 5,36 Euro. Das günstigste Pad Thai, dass wir in Thailand gegessen haben, hat gerade einmal 30 ฿, also nur 0,81 Euro gekostet!

apartment Unterkünfte: Hotels und AirBnBs sind in Thailand deutlich günstiger, als in Deutschland. Wir mussten bei unseren Reisen in Thailand allerdings ehrlicherweise feststellen, dass wir noch günstigere Preise erwartet hätten. Natürlich gibt es in Touristenhochburgen wie Bangkok auch Zimmer für 10 Euro und ein Bett im Schlafsaal eines Hostels für 2 Euro, allerdings entsprechen diese Unterkünfte einfach nicht unseren Ansprüchen. Für ein Hotelzimmer in einem mittelklassigen Hotel oder eine vergleichbare AirBnB musst du je nach Lage zwischen 30 und 60 Euro pro Nacht und Doppelzimmer einplanen. Das sind dann zwar keine Hilton Hotels, allerdings waren die Zimmer meist sauber und gelegentlich war sogar ein sehr gutes Frühstück im Preis inbegriffen. Günstiger, als ein Hotelzimmer in Deutschland, war es jedes Mal!

wifi SIM Karten und mobiles Internet: Mobiles Internet ist in Thailand unschlagbar günstig. Für eine SIM Karte mit unlimitiertem Datenvolumen zahlst du für einen Monat gerade einmal 250 ฿, das sind umgerechnet 6,71 Euro! Und wenn ich unlimitiert sage, dann meine ich unlimitiert. Du kannst so viel YouTube, Netflix und Co. schauen, wie du willst. Das ist für lange Boots- und Busfahrten ein wahrer Segen!

DU WILLST MEHR INSPIRATION?

Dann melde dich einfach zu unserem kostenlosen Newsletter an und du erhältst unsere besten Fototipps, Updates und Reiseinspiration noch vor allen anderen – natürlich kostenlos und jederzeit abbestellbar. Maximal einmal pro Woche – ohne nervige Dauerwerbung!

Das kostet in Thailand genauso viel wie in Deutschland

fastfood Fast Food: So sehr wir thailändisches Essen auch lieben, manchmal hat man einfach Lust auf Fast Food oder schlichtweg keine Alternative, wie beispielsweise am Flughafen. Fast Food kostet in Thailand ungefähr genauso viel wie in Deutschland, ist also deutlich teurer als das lokale Essen. Ein Menü bei Burger King kostet ca. 11 Euro. Daher ist es ratsam, lieber Thai-Essen zu verspeisen. Ist sowieso günstiger und leckerer 😉

local_bar Alkohol: Die Preise von Alkohol sind in Thailand und Deutschland ungefähr auf dem gleichen Niveau, egal ob für Bier im Supermarkt oder für Cocktails in einer Bar. Einige Rooftop-Bars in Bangkok rufen sogar noch deutlich höhere Preise auf, als Bars in Deutschland, was aber natürlich der Location geschuldet ist.

Das ist in Thailand teurer als in Deutschland

wb_sunny Sonnencreme: Der Klassiker, der in nahezu jedem Land teurer ist, als in Deutschland, ist die Sonnencreme. Thailand ist hier keine Ausnahme. Du solltest unbedingt genug Sonnencreme für deinen Thailand Urlaub einpacken, um keine böse Überraschung zu erleben. Selbst in Großstädten wie Bangkok kannst du gut und gerne 15 Euro aufwärts für eine kleine Flasche Sonnencreme zahlen. Oft gibt es auch keine Sonnencreme mit LSF50, sondern maximal mit LSF30, was bei der Sonne in Thailand einfach nicht genug ist.

local_activity Gebühren für Ausflüge: Wenn du in Thailand einen Nationalpark besuchst, wirst du immer eine Nationalpark Fee zahlen müssen. Das ist auch okay, wie wir finden. Am berühmten Maya Bay aus dem Film The Beach beträgt die Gebühr stolze 12 Euro pro Person. Egal, welchen Ort du in einem Nationalpark besuchst, eine Gebühr wird immer fällig. Unfair finden wir nur, dass Ausländer teilweise das 20-fache von dem zahlen, was Einheimische auf den Tisch legen müssen. Im Vergleich zu Kurtaxen in Deutschland, die für Einheimische und Touristen gleich viel kosten, zahlst du in Thailand definitiv mehr an Gebühren für Ausflüge.

Gibt man in Thailand Trinkgeld?

Nicht immer und überall. Die Trinkgeld-Kultur ist in Thailand bei Weitem nicht so ausgeprägt wie in Deutschland. In Restaurants ist ein Trinkgeld von 10% mittlerweile zwar Standard, allerdings auch kein Muss, wenn der Service nicht gut war. In kleineren Läden und an Straßenständen wird kein Trinkgeld erwartet. Auch Taxifahrer erwarten in Thailand kein Trinkgeld. Ein Guide, mit dem du einen Tagesausflug machst, erwartet im Normalfall ebenfalls kein Trinkgeld, freut sich aber natürlich. Ein Lächeln wirst du zu sehen bekommen, ob du Trinkgeld gibst oder nicht.

Tipps zum Geld sparen in Thailand

Die Flüge nach Thailand machen oft den Großteil der Kosten für einen Thailand Urlaub aus. Deshalb ist es ratsam, so früh wie möglich zu buchen oder bei guten Angeboten direkt zuzuschlagen. Wer möchte bei den hohen Flugpreisen nicht gerne vor Ort sparen, wo es möglich ist, ohne auf den nötigen Komfort verzichten zu müssen? Hier sind einige Tipps, wie du auf deiner Thailand Reise nicht unnötig viel Geld ausgibst:

savings #1 Gutes Essen muss nicht teuer sein: Das beste Essen in Thailand bekommst du auf den lokalen Nachtmärkten. Wir haben in dem ein oder anderen Restaurant gegessen und nie war das Essen auch nur Ansatzweise so gut wie das günstigere Street Food. Am besten isst du immer dort, wo die Einheimischen auch essen, das hat nämlich einen guten Grund. Recherchiere am besten schon vor deiner Reise, welche Nachtmärkte es in den Orten gibt, die du besuchen wirst. Nahezu jedes Dorf hat an mehreren Abenden in der Woche einen Nachtmarkt, auf dem du zu unschlagbar günstigen Preisen unschlagbar leckeres Essen bekommst.

travel_explore #2 Vermeide die Hauptreisezeit: Die Preise schwanken von der Haupt- zur Nebensaison enorm. Das gleiche Hotel bekommst du in der Nebensaison mitunter für den halben Preis. Natürlich steigt damit das Risiko, dass das Wetter dir einen Strich durch die Rechnung macht. Wenn du wirklich sparen willst und dir der ein oder andere tropische Schauer am Nachmittag die Laune nicht verdirbt, ist die Nebensaison als Reisezeit für dich perfekt.

two_wheeler #3 Miete einen Roller: Für uns gibt es nichts Schöneres, als mit dem Roller bei tropischen Temperaturen durch die Natur zu fahren. Wie praktisch, dass der Roller auch ein sehr günstiges Transportmittel ist, mit dem du im Vergleich zu Taxi und Uber nicht nur Geld sparst, sondern auch deutlich unabhängiger bist. Wenn du also Erfahrung im Rollerfahren hast und dir der Verkehr in Thailand nicht zu viel ist, miete dir unbedingt einen Roller. Wichtig: Vergiss nicht, einen Helm zu tragen und einen internationalen Führerschein dabei zu haben.

Unsere Kosten für 67 Tage Urlaub und Reisen in Thailand

Jetzt, wo du weißt, wie du Geld in Thailand abhebst, was günstiger und teurer ist, als in Deutschland und wie du auf deiner Thailand Reise Geld sparen kannst, wird es spannend. Jetzt zeigen wir dir genau, wie viel Geld wir in 67 Tagen in Thailand ausgegeben haben. Damit du dir einen besseren Eindruck von den Kosten machen kannst, unterteilen wir die Ausgaben in verschiedene Kategorien. Weiter unten findest du die Gesamtkosten.

Kosten für Unterkünfte in Thailand

Wir haben immer in Doppelzimmern in Mittelklasse Hotels übernachtet. Alternativ haben wir in AirBnBs übernachtet, die einen ähnlichen oder besseren Standard hatten. Hostels waren auf unserer Reise durch Thailand keine Alternative für uns.

In diesen Unterkünften haben wir in Thailand übernachtet

apartment Bangkok: S Box Sukhumvit Hotel – 240,09 Euro für 10 Nächte im Standard Double Room. Wir haben zwei Mal für insgesamt 10 Nächte im S Box Hotel übernachtet. Wie der Name es vermuten lässt, sind die Zimmer sehr klein, wie eine Box. Die Zimmer waren relativ sauber, allerdings hatten wir in einem der beiden Zimmer Schimmel im Badezimmer. Das Personal war sehr unfreundlich. Einzig aufgrund des geringen Preises für die gute Lage würden wir das Hotel empfehlen. Wir werden hier nicht mehr übernachten.

house Bangkok: AirBnB für 2 Personen – 232,68 Euro für 7 Nächte. Wir haben für die AirBnB einen Preisnachlass bekommen, da wir bereits vorher in einer anderen AirBnB von der gleichen Vermieterin übernachtet haben und uns sehr gut mit Ihr verstanden haben. Die AirBnB ist sauber, allerdings klein. Wir würden immer wieder in dieser und jeder anderen AirBnB von Pimboon übernachten.

apartment Chiang Rai: Heritage Hotel – 215,25 Euro für 7 Nächte im Deluxe Double Room. Unser absolutes Lieblingshotel in Thailand. Das Bett war das bequemste unserer gesamten Weltreise. Das Hotel Gym ist mit modernsten Geräten ausgestattet. Außerdem gibt es einen Arbeitsbereich und einen Pool. Ein Roller ist empfehlenswert, da das Hotel nicht im Zentrum liegt.

apartment Chiang Mai: Mayu Hotel – 313,71 Euro für 10 Nächte im Standard King Room. Ein schönes Hotel in Chiang Mai, das direkt neben einer großen Mall mit Food Court liegt. Wir würden uns wieder für dieses Hotel entscheiden.

apartment Chiang Mai: POR Hotel – 237,56 Euro für 6 Nächte im Twin Room. Das Hotel war in Ordnung. Frühstück war inklusive und das Personal war freundlich. Das Zimmer war sauber, hatte aber einen leichten Gefängnisvibe. Wir würden uns stattdessen für das Mayu Hotel entscheiden, wenn du die Wahl hast.

house Khao Lak: AirBnB für 2 Personen – 698,81 Euro für 14 Nächte. Wir haben diese AirBnB geliebt. Es ist einer unserer Top 3 Unterkünfte unserer gesamten Reisen durch die Welt. Die AirBnB wurde 2022 komplett renoviert und liegt in einem kleinen Hotel. Wenn wir dir eine Unterkunft ans Herz legen können, dann diese! Das Personal ist unglaublich herzlich und ein Frühstück ist ebenfalls im Preis enthalten. Die AirBnB liegt außerdem DIREKT am Strand!

apartment Phang Nga: Blue Mountain Resort – 85,46 Euro für 2 Nächte im Deluxe Room. Die Lage ist genial. Näher kommst du nicht zur Phang Nga Bucht, was für Sonnenaufgänge dort perfekt ist. Das Hotel an sich ist jedoch nicht gut. Für den Preis war es absolut überteuert und wirklich sauber war es auch nicht. Wir würden hier nicht mehr übernachten.

apartment Krabi: Sea Seeker Hotel – 351,81 Euro für 8 Nächte im Deluxe Mountain View Room. Ein tolles Hotel mit kleinem Gym und Pool in unmittelbarer Strandnähe. Die Zimmer sind großzügig geschnitten und sauber. Das Frühstück ist unglaublich groß und extrem lecker. Wir haben hier zwei Mal für insgesamt 8 Nächte übernachtet und würden immer wiederkommen.

apartment Koh Phi Phi: P2 Wood Loft – 144,76 Euro für 2 Nächte im Double Room mit Balkon. Sehr schönes, sauberes und ruhiges Hotel auf Phi Phi Island. Der Preis hat es in sich, allerdings haben wir bei den Alternativen gerne etwas mehr gezahlt, um auf Nummer sicher zu gehen. Wir würden uns wieder für dieses Hotel entscheiden.

euro Gesamtkosten für Unterkünfte: 2.520,13 Euro für 2 Personen euro Kosten für Unterkünfte pro Nacht im Durchschnitt pro Person: 19,09 Euro

Kosten für Essen und Trinken in Thailand

Essen war der zweitgrößte Kostenfaktor unserer Thailand Reise. Wir haben hauptsächlich auf lokalen Nachtmärkten gegessen und haben morgens entweder im Hotel gefrühstückt, in einem Food Court einer Mall oder Haferflocken mit Obst gegessen. In Restaurants haben wir so gut wie nie gegessen.

Kaffee haben wir in Thailand fast ausschließlich im 7-Eleven gekauft. Der Kaffee ist nicht der beste, den wir je hatten, aber für den Preis auf jeden Fall lecker. Da es ein 7-Eleven an jeder Ecke gibt, war der Weg zum ersten Kaffee des Tages nie weit.

euro Gesamtkosten für Lebensmittel: 1.005,01 Euro für 2 Personen euro Kosten für Lebensmittel pro Tag im Durchschnitt pro Person: 7,50 Euro

Transportkosten in Thailand

Innerhalb von Thailand haben wir mehrere Inlandsflüge genommen. Außerdem zählen Flughafentransporte, Rollermieten und Sprit mit in diese Kategorie.

euro Gesamte Transportkosten: 815,73 Euro für 2 Personen euro Transportkosten pro Tag im Durchschnitt: 12,18 Euro euro Transportkosten pro Tag im Durchschnitt pro Person: 6,09 Euro

Eintrittskosten und Unternehmungen in Thailand

Wir haben in Thailand verschiedenste Ausflüge gemacht. Um nur Einige zu nennen: Wir sind mit einem privaten Boot zur Koh Hong Insel für einen Tagesausflug gefahren, wir haben die Maya Bay und den Nationalpark dort ebenfalls mit einem privaten Boot besucht und hatten ein privates Boot in der Phang Nga Bay. Alle Kosten für Ausflüge und Eintritte sind in dieser Kategorie zusammengefasst. Außerdem zählen wir hierzu Besuche in Cocktailbars in Bangkok sowie Ausgaben für das ein oder andere Bier aus dem Supermarkt, was wir rein zum Vergnügen gekauft haben und daher nicht in der Lebensmittelkategorie aufgeführt ist. 2/3 der Gesamtkosten sind Ausflüge, 1/3 der Gesamtkosten sind Cocktailbars und sonstiges.

euro Gesamtkosten für Unternehmungen: 368,48 Euro für 2 Personen euro Kosten für Unternehmungen pro Tag im Durchschnitt: 5,50 Euro für 2 Personen euro Kosten für Unternehmungen pro Tag im Durchschnitt pro Person: 2,25 Euro

Sonstige Kosten in Thailand

In diese Kategorie fallen alle andere Kosten, die während der Reise in Thailand angefallen sind. Von Duschgel über Zahnbürsten, einen Strandball und mehr.

euro Gesamtkosten Sonstiges: 185,43 Euro für 2 Personen euro Kosten für Sonstiges pro Tag im Durchschnitt: 2,77 Euro für 2 Personen euro Kosten für Sonstiges pro Tag im Durchschnitt pro Person: 1,39 Euro

Gesamtkosten für 67 Tage Urlaub und Reisen in Thailand

Und hier sind einmal alle Kosten für eine Reise durch Thailand in Summe:

euro Gesamtkosten für 67 Tage Reisen in Thailand: 4.894,78 Euro für 2 Personen euro Gesamtkosten pro Tag im Durchschnitt: 73,06 Euro für 2 Personen euro Gesamtkosten pro Tag im Durchschnitt pro Person: 36,52 Euro

Flüge nach Thailand haben wir bewusst nicht in die Reisekosten einberechnet, da Flugpreise so stark schwanken, dass es absolut nicht aussagekräftig für diesen Beitrag gewesen wäre. Die Flugkosten kommen also noch auf die aufgelisteten Preise drauf.

Fazit: Wie teuer ist Reisen in Thailand wirklich?

Thailand ist eines der günstigeren Länder unserer Weltreise. Im Preisniveau von Südostasien ist es allerdings eher oben einzuordnen, da Länder wie Indonesien und Vietnam doch noch günstiger zu bereisen sind.

Trotzdem finden wir, dass Reisen in Thailand durchaus erschwinglich ist, wenn man einige Tipps befolgt und das Geld nicht mit vollen Händen rauswirft. Denn man kann in 2 Monaten garantiert mehr ausgeben, als wir es getan haben.

Was denkst du? Bist du überrascht, wie viel oder wenig Geld wir in über 2 Monaten in Thailand wirklich ausgegeben haben? Hättest du mit mehr oder mit weniger gerechnet? Warst du selber schon in Thailand? Wenn ja, teile deine Erfahrungen gerne in den Kommentaren zu diesem Beitrag, um anderen Reisenden einen noch besseren Eindruck von den Preisen in Thailand zu vermitteln!

Wenn du unseren Blog und unsere Arbeit kostenlos unterstützen willst, freuen wir uns sehr, wenn du einen unserer Affiliate-Links benutzt, über die wir eine kleine Provision für deine Einkäufe und Buchungen erhalten, ohne dass du mehr dafür bezahlst 🙂

airplane_ticket Flüge über Skyscanner buchen: In unseren Augen die beste Flugsuchmaschine. Wenn du deine Flüge bei Skyscanner suchst, kannst du einfach unseren Link benutzen!
apartment Hotels über Booking buchen: In den meisten Fällen buchen wir all unsere Hotels über Booking. Wenn es dir ähnlich geht, kannst du gerne unseren Link dazu benutzen!
camera Ausrüstung bei Amazon bestellen: Du brauchst für deine Japan Reise noch eine neue Kamera oder jegliche andere Ausrüstung? Vielleicht wirst du bei Amazon fündig, indem du auf unseren Affiliate Link klickst!
credit_card Kostenlose Kredit- bzw. Debitkarte beantragen: Du brauchst für deine Japan Reise noch eine kostenlose Kredit- bzw. Debitkarte? Schau dir unbedingt mal die der DKB an, am besten natürlich über unseren Link!
landscape Ausflüge buchen: Auch für Ausflüge in Japan haben wir mit GetYourGuide die perfekte Lösung für dich!
shuffle Sonstiges: Es gibt noch viele andere Möglichkeiten, uns zu unterstützen, zum Beispiel beim Sprachen lernen mit Babbel, beim Fotobuch gestalten mit CEWE oder bei Mietwagenbuchungen mit Check24.

Viel Spaß in Thailand!

Safe Travels
  • Merken
Dir hat der Beitrag gefallen oder du hast Fragen?
0 Kommentare
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Pin It on Pinterest