Kanada Reisekosten – So teuer ist ein Urlaub im Westen von Kanada

Autor Backpackerbuddies Flo
  • Merken
  • Merken

geschrieben von Flo

Über mich

Kanada ist ein wahrgewordener Traum. Schneebedeckte Berge, türkisblaue Seen, freilebende Bären und Elche, atemberaubende Straßen und einfach ein Gefühl von Freiheit – all das und noch viel mehr bekommst du in Kanada. Aber ist eine Reise nach Kanada bezahlbar? Wie viel Geld muss man für einen Besuch im Jasper und Banff National Park einplanen? Diese und noch ganz viele weitere Fragen beantworten wir dir in diesem Artikel! Los geht’s!

Autor Backpackerbuddies Flo
  • Merken
  • Merken

von Flo

Über mich

Geld abheben und Währung in Kanada

Die offizielle Währung in Kanada ist der Canadian Dollar, also der Kanadische Dollar. Abgekürzt wird der Kanadische Dollar mit diesem $ Symbol. Oft wird diese Abkürzung allerdings mit einem C kombiniert und dann C $ geschrieben. Alternativ kann man den Kanadischen Dollar auch mit kan$ abkürzen. Da es mehrere Dollar-Währungen gibt, macht es durchaus Sinn C $ statt nur $ zu schreiben. Der aktuelle Umrechnungskurs von Euro zu C $ beträgt

1 C $ = 0,67 Euro bzw. 1 Euro = 1,48 C $ (Stand Mai 2024).

Das Bezahlen mit einer Kredit- oder Debitkarte ist in Kanada ganz normal. Nur selten wird es vorkommen, dass ein Geschäft Kartenzahlung nicht akzeptiert, dann doch eher andersrum. Das Bezahlen mit einer deutschen EC-Karte ist nicht möglich, weshalb du unbedingt eine geeignete Kredit- oder Debitkarte dabei haben solltest. Mit der kostenlosen Kredit- und Debitkarte der DKB kannst du nicht nur kostenlos in Kanada bezahlen, sondern auch weltweit kostenlos Bargeld abheben. Wir nutzen die Produkte der DKB seit dem Anfang unserer Reisen und wurden nie enttäuscht!

Es kann vorkommen, dass du an kanadischen Geldautomaten eine Gebühr beim Geldabheben zahlen musst. Die DKB erhebt zwar selber keine Gebühren für das Geldabheben im Ausland, allerdings kann es sein, dass die lokalen ATMs eine eigene Gebühr verlangen. Halte am besten nach großen Banken Ausschau, um eine Gebühr zu vermeiden..

Mehr Infos zu unseren empfohlenen Kreditkarten findest du auch in unserem Beitrag zu den besten Kreditkarten für Reisende.

Banknoten des Kanadischen Dollars gibt es in den Größen 5, 10, 20, 50 und 100 C $. Kanadische Dollar Münzen findest du in den Größen 1, 5, 10, 25 und 50 Cent sowie 1 & 2 C $. Ein Kanadischer Dollar entspricht 100 Cent, genau wie beim Euro.

Preise in Kanada – So viel kostet ein Urlaub

Kanada ist eines der teuersten Länder, das wir jemals bereist haben. Der durchschnittliche Preis, den wir pro Tag in Kanada bezahlt haben, liegt sogar noch leicht über den USA. Aber wie in jedem Land, gibt es auch in Kanada Dinge, die günstiger sind, als in Deutschland. Gleichzeitig gibt es einige Dinge, die genauso viel kosten wie bei uns und Dinge, die mehr kosten als in Deutschland. Wir wollen dir einmal einen kleinen Überblick über die Preisunterschiede zwischen Kanada und Deutschland in verschiedenen Kategorien geben. So kannst du dir besser vorstellen, mit welchen Kosten du in Kanada rechnen musst und wo du sogar echte Schnapper machen kannst.

Das ist in Kanada günstiger als in Deutschland

local_gas_station Tanken: Tanken ist in Kanada deutlich günstiger als in Deutschland. Man zahlt aktuell für einen Liter Benzin ca. 1,64 C $ (Stand: Mai 2024). Das sind umgerechnet nur 1,11 pro Liter!! Zwar ist Tanken in Kanada damit gut 20 Cent pro Liter teurer als in den USA, aber liegt aktuell dennoch gut 60 Cent pro Liter unter den Preisen in Deutschland.

pets Bear Spray: Mal abgesehen davon, dass du Bear Spray, das du in Deutschland kaufst, sowieso nicht im Flugzeug bis nach Kanada transportieren darfst, macht es auch einfach keinen Sinn. Bear Spray findest du in Kanada in etlichen Geschäften und der Preis ist immer der gleiche: 52,49 C $ inklusive Steuern. Das sind umgerechnet ca. 36 Euro. Auch wenn wir uns schwer getan haben, 36 Euro dafür auszugeben, haben wir uns ehrlicherweise viel sicherer gefühlt, wenn wir mit dem Bear Spray gewandert sind, als hätten wir es nicht dabei gehabt. Ob du mit dem Spray am Ende einen Bären verjagen kannst sei mal dahingestellt, aber lieber haben wir eine Art der Verteidigung als gar keine.

DU WILLST MEHR INSPIRATION?

Dann melde dich einfach zu unserem kostenlosen Newsletter an und du erhältst unsere besten Fototipps, Updates und Reiseinspiration noch vor allen anderen – natürlich kostenlos und jederzeit abbestellbar.

Maximal einmal pro Woche – ohne nervige Dauerwerbung!

Das kostet in Kanada genauso viel wie in Deutschland

fastfood Fast Food: Ja, auch in Kanada haben wir Fast Food gegessen. Zwar ist die Auswahl bei weitem nicht so groß wie in den USA, aber wir wollten einfach keine riesigen Summen für Restaurantbesuche ausgeben. Daher haben wir einmal bei McDonald’s und einige Male bei Subway zu Abend gegessen. Ein Menü bei McDonald’s und ein 30cm Subway Baguette liegen preislich jeweils bei ungefähr 10 Euro. Ein Kaffee bei Starbucks hat beispielsweise 5,50 C $, also etwa 4 Euro gekostet. Die Preise für Fast Food unterschieden sich von Kanada zu Deutschland kaum.

Das ist in Kanada teurer als in Deutschland

directions_bus Shuttle Busse: Okay, in Deutschland gibt es kaum Situationen, in denen man auf Shuttle Busse angewiesen ist. Vielleicht noch, wenn man ins Fußballstadion fährt und sich die Parkgebühr sparen will. Aber selbst dann sind die Gebühren oft schon im Ticketpreis enthalten und die eigentliche Fahrt mit dem Shuttle ist kostenlos. Nicht so in Kanada. Seit letztem Jahr darf man offiziell nicht mehr mit dem eigenen Auto zum Moraine Lake fahren. Wenn man keinen Shuttle Bus nehmen will, kann man die knapp 15 Kilometer alternativ zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklegen. Da wir vor Sonnenaufgang dort sein wollten, war das für uns keine Option. Wir waren also auf den Shuttle Bus angewiesen und der hatte es preislich wirklich in sich. Insgesamt haben wir knapp 120 Kanadische Dollar für uns beide bezahlt! Also 30 Dollar pro Person und Strecke! Wir waren also – nur um Lake Moraine zu sehen – ganze 83 Euro ärmer. Hat es sich gelohnt? Ja, jeder Cent! Finden wir die Preise trotzdem überteuert? Ja, definitiv!

king_bed Unterkünfte: Wir dachten, Unterkünfte in den USA sind teuer. Zu dem Zeitpunkt wussten wir aber noch nicht, wie teuer Unterkünfte in Kanada sind. Hier sind die Kosten für Übernachtungen nämlich nochmal auf einem anderen Level. Das ist auch einer der Gründe, weshalb wir in der Nebensaison gereist sind, sonst hätten wir uns die Hotels niemals leisten können. Wir haben in Lake Louise beispielsweise 150 Euro pro Nacht bezahlt. In der Hauptsaison kostet das gleiche Hotel 400 Euro aufwärts pro Nacht. Das ist wirklich absoluter Wahnsinn und nicht vergleichbar mit Hotelpreisen in Deutschland.

local_parking Parken: Im Gegensatz zum Moraine Lake kann man Lake Louise noch mit dem eigenen Auto besuchen. Vor Ort gibt es einen Parkplatz, der sich allerdings echt schnell füllt. Um nochmal auf das Fußball-Beispiel zurückzukommen: Wenn wir in den Borussia Park fahren, um Gladbach beim Spielen zuzuschauen, zahlen wir 6-7 Euro für den Parkplatz. Am Lake Louise haben wir 15 Euro, also 21 Kanadische Dollar zahlen müssen. Wir wollen uns nicht beschweren, die Seen in Kanada sind ein absolute Highlight und waren jeden Cent wert, trotzdem ist Parken dort nicht gerade günstig.,

Gibt man in Kanada Trinkgeld?

Ja, auch in Kanada gibt man Trinkgeld. Ganz grob würden wir Kanada als Mittelmaß zwischen den USA und Deutschland einstufen. Während in Deutschland ca. 10% der Rechnungssumme als Trinkgeld üblich sind, sind 25-30% in den USA nicht unüblich.

In Kanada gibt man bei Restaurantbesuchen zwischen 15-20% Trinkgeld. Wenn auf deiner Rechnung Tip bzw. Gratuity Included steht, musst du nicht noch extra Trinkgeld geben.

Auch bei geführten Touren, Taxifahrten und anderen Service-Dienstleistungen gibt man in Kanada üblicherweise ein Trinkgeld, aber das kennen wir so ja auch aus Deutschland.

Tipps zum Geld sparen auf einer Kanada Reise

Wir haben es schon etwas durchblicken lassen: Eine Reise nach Kanada ist sehr teuer und kostet immer mehrere Tausend Euro, alleine wegen der Flüge und der Unterkünfte. Wieso sollte man dann nicht versuchen, vor Ort den ein oder anderen Kanadischen Dollar zu sparen, wenn man dadurch nicht auf Komfort und Spaß verzichten muss? Wie du auf deiner Reise durch Kanada Geld sparen kannst, sagen wir dir jetzt:

fastfood #1 Vermeide Restaurantbesuche: Für den ein oder anderen gehören schöne Abendessen in Restaurants zu einer guten Reise dazu. Wenn das für dich der Fall ist, dann kannst du diesen Tipp einfach ignorieren. Persönlich geben uns Restaurantbesuche nie wirklich viel. Wir kochen sehr gerne selber und würden kochen immer einem Restaurant vorziehen. Aber auch, wenn wir mal keine Küche oder Lust zu kochen haben, würden wir in Kanada doch wieder lieber Fast Food essen, als in ein Restaurant zu gehen. Lieber geben wir 20 Euro für zwei Baguettes bei Subway aus, als 70 Euro für zwei Teller Nudeln. Hier kannst du jedenfalls einiges an Geld sparen.

thermostat #2 Reise in der Nebensaison: Wir haben dir bereits ein Beispiel für die krassen Preisunterschiede zwischen Hauptsaison und Nebensaison gegeben. Die Preise für Unterkünfte können locker drei Mal so teuer sein, wenn du in der Hauptreisezeit (z.B. im Juli) nach Kanada reist. Wir würden uns daher immer wieder für eine Reise in der Shoulder Season, also der Zeit kurz vor oder kurz nach der  Hauptreisezeit entscheiden. Aber Achtung: Gerade in der Zeit vor der Hauptsaison, also im April und Mai, sind viele Seen noch gefroren. Informiere dich unbedingt vorab, welche Seen und Orte du zu deiner bevorzugten Reisezeit besichtigen kannst. Wir haben uns aus diesem Grund für eine Reise im Oktober und gegen eine Reise im Mai entschieden.

car_rental #3 Buche Unterkünfte und Mietwagen rechtzeitig: Einige Orte, die du auf deiner Reise nach Kanada garantiert bereisen willst, sind nicht gerade groß. Besonders der Ort Lake Louise, der der perfekte Ausgangspunkt für den gleichnamigen See ist, ist echt klein. Damit du sichergehen kannst, dass du noch eine (bezahlbare) Unterkunft findest, solltest du einige Monate vor deiner Reise bereits die Unterkünfte gebucht haben. Das gleiche gilt für Mietwagen, die du z.B. bei Check24 sowieso immer bis kurz vor Reiseantritt kostenlos stornieren kannst – hier gehst du also überhaupt kein Risiko ein.

Alle Kosten für 10 Tage Reisen in Westkanada

Seien wir mal ehrlich, wahrscheinlich bist du nur hier, um harte Fakten und Zahlen zu bekommen. Das lange drumherum Gerede hat jetzt auch ein Ende und wir kommen endlich zum Eingemachten: Unsere Kosten während unserer 10-tägigen Roadtrip Reise durch den Westen Kanadas. Jeder einzelne Cent wurde genauestens dokumentiert! Wir haben die Kosten für unseren Kanada Urlaub in fünf Kategorien unterteilt: Unterkünfte, Essen & Trinken, Transport, Ausflüge und Sonstige Kosten. Weiter unten findest du die Gesamtkosten. Let’s go!

Kosten für Unterkünfte in Kanada

Tatsächlich haben wir nur in drei verschiedenen Unterkünften in Kanada übernachtet. Ich meine, wie viele mehr sollten es auch sein bei einer Reise von nur 10 Tagen? Wir haben zunächst 4 Nächte in Jasper übernachtet, gefolgt von 5 Nächten in Lake Louise und zu guter Letzt für eine Nacht in Calgary, weil wir am nächsten morgen sehr früh zurück in die USA geflogen sind.

Wir waren mit unseren Unterkünften in Jasper und Banff wirklich sehr zufrieden, auch wenn sie natürlich einen stolzen Preis hatten. Die Unterkunft in Calgary war dagegen ein echtes Schnäppchen, allerdings war das Hotel auch echt unschön und teilweise dreckig.

In diesen Unterkünften haben wir in Kanada übernachtet

apartment Jasper: Jasper Downtown Hostel – 450,06 Euro für 4 Nächte im Standard Queen Room. Jasper war eine der wenigen Ausnahmen, die wir in Bezug auf Hostels während unserer Reisen gemacht haben. Normalerweise übernachten wir nicht mehr in Hostels, weil wir einfach keine Fans davon sind. Oft sind Hostels sehr laut, dreckig und einfach unschön. Tatsächlich fanden wir das Downtown Hostel in Jasper aber gar nicht schlecht. Wir hatten ein sehr helles Zimmer mit tollem Blick auf die Berge. Außerdem hatten wir ein eigenes Badezimmer – für uns ein K.O.-Kriterium bei Unterkünften. Die Küche haben wir nur für unser Frühstück genutzt. Insgesamt hatten wir wahrscheinlich das beste Zimmer im Hostel, weshalb wir hier aber auch immer wieder übernachten würden.

apartment Banff: Mountaineer Lodge – 744,65 Euro für 5 Nächte im Queen Room mit 2 Queen Betten. Eine durchaus akzeptable Unterkunft, allerdings auch nichts besonderes. Als wir an einem Morgen 5 Minuten zu spät zum Frühstück kamen, durften wir uns nichts mehr zu Essen nehmen, obwohl das Buffet noch aufgebaut war. Wir waren mit einer Tour zum Sonnenaufgang am Moraine Lake, weshalb wir es nicht früher geschafft haben. Wir finden, dass man für den Preis wirklich nicht so kleinlich sein muss. Das Zimmer war sauber und ordentlich groß und die Lage ist wirklich top. Wir können die schlechten Bewertungen allerdings auch nachvollziehen, wenn man bedenkt, dass in der Hauptsaison hier mehrere hundert Euro pro Nacht fällig werden. Für den Preis, den wir bekommen haben, würden wir hier wieder übernachten, für mehr stimmt hier allerdings das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht.

apartment Calgary: Days Inn by Wyndham Hotel – 73,83 Euro für 1 Nacht im Double Queen Room. Wie bereits kurz erwähnt, haben wir diese Unterkunft wirklich nicht gemocht. Das Zimmer und das Bett waren teilweise dreckig und voller Haare und das Zimmer hat nach Rauch gerochen. Mehr als eine Nacht hätten wir hier wirklich nur sehr ungerne verbracht. Nächstes Mal würden wir uns für ein anderes Hotel in Calgary entscheiden.

euro Gesamtkosten für Unterkünfte: 1.268,54 Euro für 2 Personen
euro Kosten für Unterkünfte pro Nacht im Durchschnitt pro Person: 63,43 Euro

Kosten für Essen und Trinken in Kanada

In Jasper haben wir Haferflocken und Lucky Charms zum Frühstück gegessen. Abends gab es entweder McDonald’s oder Subway. In Banff haben wir – bis auf eine Ausnahme – im Hotel gefrühstückt. Abends haben wir entweder Haferflocken mit Cerealien oder alternativ Chili mit Wraps aus der Mikrowelle gegessen. Kulinarisch war Kanada nicht wirklich ein Highlight, dafür haben wir hier doch ordentlich Geld gespart.

euro Gesamtkosten für Lebensmittel: 213,30 Euro für 2 Personen
euro Kosten für Lebensmittel pro Tag im Durchschnitt pro Person: 10,67 Euro

Transportkosten in Kanada

Hierunter zählen der Mietwagen und Tanken. Den Shuttle zum Moraine Lake und die Parkgebühr am Lake Louise haben wir unter Ausflüge verbucht.

euro Gesamte Transportkosten: 622,63 Euro für 2 Personen
euro Transportkosten pro Tag im Durchschnitt: 62,26 Euro
euro Transportkosten pro Tag im Durchschnitt pro Person: 31,13 Euro

Eintrittskosten und Unternehmungen in Kanada

In diese Kategorie fallen die 145 Kanadischen Dollar für den National Park Pass, den du benötigst, um die Strecke zwischen Banff und Jasper überhaupt fahren zu dürfen. Außerdem der bereits erwähnte Shuttle und die Parkgebühr.

euro Gesamtkosten für Unternehmungen: 199,42 Euro für 2 Personen
euro Kosten für Unternehmungen pro Tag im Durchschnitt: 19,94 Euro für 2 Personen
euro Kosten für Unternehmungen pro Tag im Durchschnitt pro Person: 9,97 Euro

Sonstige Kosten in Kanada

Hier sind alle anderen Kosten aufgeführt. Das sind die ETA-Gebühren für uns beide, die SIM Karte, Bear Spray und einige Sticker als Andenken. Die extra Krankenversicherung, die wir für Kanada benötigt haben, haben wir für die USA als Kosten verbucht, da sie für beide Länder gültig war. Unsere Reisekosten für einen Roadtrip durch den Südwesten der USA haben wir übrigens auch für dich dokumentiert.

euro Gesamtkosten Sonstiges: 67,09 Euro für 2 Personen
euro Kosten für Sonstiges pro Tag im Durchschnitt: 6,71 Euro für 2 Personen
euro Kosten für Sonstiges pro Tag im Durchschnitt pro Person: 3,35 Euro

Gesamtkosten für einen 10 Tage Roadtrip durch Westkanada

Und hier sind einmal alle Kosten für eine 10-tägige Reise durch den Westen Kanadas addiert:

euro Gesamtkosten für 10 Tage Reisen durch Kanada: 2.370,98 Euro für 2 Personen
euro Gesamtkosten pro Tag im Durchschnitt: 237,10 Euro für 2 Personen
euro Gesamtkosten pro Tag im Durchschnitt pro Person: 118,55 Euro

Die Gesamtkosten beinhalten keine Flüge! Die Flugkosten kommen also noch auf die aufgelisteten Preise drauf.

Fazit: Wie teuer ist Reisen durch Kanada wirklich?

Grundsätzlich ist Kanada kein günstiges Reiseland. Wenn man bedenkt, dass man auf die knapp 2.400 Euro noch die Kosten für Flüge draufrechnen muss und wir in der Nebensaison gereist sind, ist das schon ein happiger Preis. Wenn man dann wiederum bedenkt, dass wir dafür einen der schönsten Orte der Welt live sehen durften (in unseren Augen ist das der Moraine Lake), dann war es das Geld auf jeden Fall wert. Grob kannst du in der Nebensaison für eine Kanada Reise also mit knapp 120 Euro pro Person und Tag kalkulieren, Flüge außen vor.

Findest du, das ist viel für eine Reise nach Kanada? Hättest du mit mehr oder weniger Kosten gerechnet? Lass es uns gerne in den Kommentaren wissen!

Wenn du unseren Blog und unsere Arbeit kostenlos unterstützen willst, freuen wir uns sehr, wenn du einen unserer Affiliate-Links benutzt, über die wir eine kleine Provision für deine Einkäufe und Buchungen erhalten, ohne dass du mehr dafür bezahlst 🙂

airplane_ticket Flüge über Skyscanner buchen: In unseren Augen die beste Flugsuchmaschine. Wenn du deine Flüge bei Skyscanner suchst, kannst du einfach unseren Link benutzen!

apartment Hotels über Booking buchen: In den meisten Fällen buchen wir all unsere Hotels über Booking. Wenn es dir ähnlich geht, kannst du gerne unseren Link dazu benutzen!

camera Ausrüstung bei Amazon bestellen: Du brauchst für deine Kanada Reise noch eine neue Kamera oder jegliche andere Ausrüstung? Vielleicht wirst du bei Amazon fündig, indem du auf unseren Affiliate Link klickst!

credit_card Kostenlose Kredit- bzw. Debitkarte beantragen: Du brauchst für deinen Kanada Urlaub noch eine kostenlose Kredit- bzw. Debitkarte? Schau dir unbedingt mal die der DKB an, am besten natürlich über unseren Link!

landscape Ausflüge buchen: Auch für Ausflüge und Führungen in Kanada haben wir mit GetYourGuide die perfekte Lösung für dich!

shuffle Sonstiges: Es gibt noch viele andere Möglichkeiten, uns zu unterstützen, zum Beispiel beim Sprachen lernen mit Babbel, beim Fotobuch gestalten mit CEWE oder bei Mietwagenbuchungen mit Check24.

Viel Spaß in Kanada!

Safe Travels
  • Merken
Dir hat der Beitrag gefallen oder du hast Fragen?
0 Kommentare
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Pin It on Pinterest