Airlie Beach Sehenswürdigkeiten

Autor Backpackerbuddies Isabelle
  • Merken
  • Merken

geschrieben von Isabelle

Über mich

Airlie Beach liegt an der Ostküste Australiens relativ mittig zwischen Brisbane und Cairns. Es ist der Ausgangspunkt für Ausflüge zu den berühmten Whitsunday Islands und dem Great Barrier Reef. Was du in Airlie Beach außerdem unternehmen kannst, erfährst du in diesem Beitrag.
Autor Backpackerbuddies Isabelle
  • Merken
  • Merken

von Isabelle

Über mich

4 Tage in Airlie Beach

Work for Accommodation Fail

Wir sind nach Airlie Beach gefahren, weil wir eine neue Arbeit für kostenlose Unterkunft gefunden hatten. Es sollte in ein Bed & Breakfast Wellness Resort gehen. Im Internet sah alles super aus und wir hatten vorher sogar mit dem Eigentümer telefoniert, um einige Details zu der Unterkunft zu besprechen. Soweit so gut.

Im Resort angekommen wurden wir nicht enttäuscht. Ein großer, schicker Gemeinschaftsraum mit Innenpool und einer Terrasse mit einem tollen Blick auf das Meer und die Inseln. Da hatten wir es ja richtig gut angetroffen. Dachten wir.

Denn dann zeigte uns der Eigentümer dass Staff House. Puuuh… ein Blick zwischen Flo und mir genügte und wir wussten, noch während der Eigentümer uns alles zeigte, dass wir hier keine einzige Nacht bleiben würden. Das Zimmer mit Doppelbett war sehr klein, also eigentlich war es nur das Bett in einer Box. Alles war dreckig. Von der Küche und dem Bad möchte ich erst gar nicht anfangen. Aber das absolute No-Go war, dass die Gemeinschaftsdusche in unserem Zimmer war. Mitten im Zimmer eine Dusche und die sollte man dann noch mit anderen Mitarbeitern teilen? Das hieß, wir müssten jedes Mal, wenn jemand duschen will, aus unserem Zimmer verschwinden. Sowas hatten wir noch nie gehört oder gesehen.

Der Eigentümer war dann zumindest noch so nett und hat uns wieder Richtung Zentrum von Airlie Beach gefahren, sodass wir uns spontan ein Hostel für die Nacht suchen konnten. Schade um die 16 Dollar, die wir umsonst für das Taxi bezahlt haben, um in dieses Drecksloch zu kommen.

Sightseeing in Airlie Beach

Zum Glück hatten wir ein gutes Hostel gefunden, in dem wir für 4 Nächte noch zwei Betten in einem 4-Bett Dorm bekommen konnten. Für uns ging es jetzt vor allem darum, spontan einen neuen Plan zu entwickeln. Denn wir hatten keine Tour gebucht, keinen „Sightseeing Plan“ gemacht, keine Weiterfahrt gebucht. NIX! Wir dachten ja eigentlich, dass wir erstmal mindestens 2 Wochen in Airlie Beach arbeiten.

Da es den ersten Tag eh nur in Strömen regnete und wir ziemlich kaputt von der Fahrt waren und zudem enttäuscht und leicht demotiviert, verbrachten wir den Tag im Hostel.
Am nächsten Morgen strahlte die Sonne und unsere Laune verbesserte sich schlagartig. Ein guter Tag, um sich die kleine Stadt anzugucken. Ein Australier sagte einmal zu uns: „Wenn du eine kleine Stadt am Meer gesehen hast, hast du sie alle gesehen.“

Mit Airlie Beach war es so ähnlich. Die kleinen, bekannten Städtchen hier an der Ostküste ähneln sich doch schon ziemlich. Aber wir fanden das gar nicht so schlimm, denn Airlie Beach ist wirklich nett. Im Prinzip gibt es nur eine Straße, namens Main Street, auf der sich die meisten Hostels, Bars, Geschäfte, Reiseagenturen etc. befinden. Es erinnerte uns stark an Byron Bay, nur ohne den Surferkult.

Das Meer in Airlie Beach ist wirklich wunderschön! Das Wasser ist so klar und türkis, man möchte direkt reinspringen. Aber Halt! Zurzeit ist Quallensaison und hier tun die Quallenstiche nicht nur weh, sondern enden meistens tödlich. Wer schwimmen möchte, kann das in einer tollen angelegten Lagune direkt am Meer tun.

Planung der Weiterreise

Nach dem Reinfall mit dem work for accommodation Job in Airlie Beach, hatten wir erst so richtig realisiert, wie gut wir es in Hervey Bay doch hatten. Wir überlegten also tatsächlich, nicht einfach wieder dorthin zurück zu gehen. Keine 5 Minuten nachdem uns der Gedanke kam, riefen wir also beim Woolshed Backpackers Hostel in Hervey Bay an und fragten, ob der ausgeschriebene Job an der Rezeption noch zu haben wäre. Wir mailten unseren Lebenslauf und warteten sehnsüchtig auf den entscheidenen Rückruf.

Der Anruf kam und wir jubelten innerlich, denn wir waren beide als Rezeptionisten eingestellt!

Die meiste Zeit in Airlie Beach haben wir leider dann damit verbracht, unsere weitere Reise zu planen. Da wir nicht damit gerechnet hatten, so schnell und spontan noch weiter Richtung Cairns zu reisen, mussten wir sehr viel uber Touren etc. recherchieren. Wir haben viel Zeit damit verbracht, einen günstigen Flug zu finden, der in unseren Zeitplan passte. Noch bevor wir Airlie Beach nach 4 Tagen verlassen hatten, war unser Aufenthalt in Townsville, Cairns, Cape Tribulation und die Reise zurück nach Hervey Bay gebucht!

Safe Travels
  • Merken
Dir hat der Beitrag gefallen oder du hast Fragen?
0 Kommentare
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest