Bondi to Coogee Coastal Walk Sydney

Autor Backpackerbuddies Isabelle
  • Merken
  • Merken

geschrieben von Isabelle

Über mich

Der Bondi to Coogee Coastal Beach Walk ist eine tolle kostenlose Freizeitaktivität in Sydney. Der Wanderweg führt 6 Kilometer entlang der Küste und erstreckt sich vom berühmten Bondi Beach bis zum Coogee Beach. Der Walk bietet tolle Aussichten, Fotomotive, Strände, Parks und wenn du Glück hast, bekommst du einen Einblick in die australische Tierwelt.

Der Coastal Walk in Sydney eignet sich auch gut als Freizeitbeschäftigung mit Kindern, da es mehrere Spielplätze entlang des Walks gibt. Die Wanderung ist auch nicht zu anstrengend und sollte von jedem einigermaßen fitten Menschen bewältigt werden können.

Autor Backpackerbuddies Isabelle
  • Merken
  • Merken

von Isabelle

Über mich

Coastal Walk in Sydney – Tipps bevor es losgeht

Wie bei allen Wanderungen in Australien, solltest du ein paar wichtige Tipps befolgen. Wir wiederholen es in all unseren Australien Blogposts, da es für deine Gesundheit wirklich wichtig ist. Vor allem wenn du im australischen Hochsommer (Dezember bis Februar) unterwegs bist, sind folgende Dinge vor einer Wanderung zu beachten:

  • Starte den Walk möglichst früh und nicht zur Mittagszeit.
  • Nimm genug Wasser mit. Es gibt auf dem Weg allerdings auch Trinkhähne.
  • Creme dich mit ausreichend Sonnenschutz ein und nimm etwas zum Nachcremen mit. Vor allem wenn du zwischendurch eine Schwimmpause einlegst.
  • Bei prallem Sonnenschein setze einen Hut oder eine Cap auf.
  • Überschätz dich nicht und breche den Walk ab, falls du Kreislaufprobleme bekommst.

Das klingt jetzt vielleicht alles schlimmer als es ist. Wenn du schon einmal in Australien warst, weißt du dass diese Tipps Standard sind. Wir möchten es nur nochmal betonen, weil uns deine Gesundheit am Herzen liegt.

Bondi to Coogee Walk – Der Verlauf

Der Coastal Walk erstreckt sich über mehrere Ortschaften und „Bays“. Du musst die Wanderung nicht am Bondi Beach starten, sondern kannst natürlich auch „rückwarts“ gehen. Wenn dir 6 Kilometer zu lang vorkommen, kannst du auch mittendrin stoppen oder in der Mitte anfangen. Irgendwo findet sich in den Ortsteilen immer ein Bus, der dich zurückbringt 😉

Der offizielle Verlauf startet, wie der Name schon sagt, am berühmten Bondi Beach im Osten Sydneys. Er führt anschließend entlang der Mackenzies Bay, Tamarama, dem Bronte Beach, dem Clovelly Beach, der Gordon’s Bay und endet schließlich am Coogee Beach.

Für die ganz harten, gibt es sogar eine Verlängerung bis zum Maroubra Beach, was nochmal 3 km obendrauf bedeuten. Darüber können wir aber leider nicht berichten, denn wir waren nach den 6 Kilometern im Hochsommer fix und fertig waren.

Bondi to Coogee Walk Verlauf
  • Merken

Vom Bondi Beach nach Tamarama

Der Walk startet hinter dem berühmten Restaurant „Icebergs“. Du wirst es von etlichen Fotos kennen. Es ist das Restaurant mit großem Pool direkt an den „Klippen“ des Bondi Beachs. Geh auf dem Fußweg bis hinter das Restaurant und du wirst ein Schild entdecken, was den Bondi to Coogee Walk ankündigt!

Der Walk führt an Felsvorsprüngen vorbei, an denen sogar Aborigine Malereien von Walen und Haien zu sehen sind. Die McKenzies Bay ist beliebt bei Surfern und bei Ebbe befindet sich dort der wohl kleinste Strand in NSW. Die kleine Etappe endet in Tamarama, ein kleiner Strand, wo sich angeblich die Reichen und Schönen aufhalten.

Distanz, Zeit & Schwierigkeit
Vom Bondi Beach nach Tamarama sind es 1,2km in mittelschwerem Gelände. Du solltest etwa 25 Minuten einplanen.

Von Tamarama bis Bronte Beach

Die nächste Etappe ist die leichteste des Bondi to Coogee Walks. Tamarama Beach und Bronte Beach trennen nur wenige hundert Meter, der Weg führt entlang einer Straße und ist sehr einfach begehbar. Am Bronte Beach gibt es tolle Picknick Möglichkeiten und kostenlose Elektro-BBQs. Auch ein Spielplatz ist vorhanden. Überquert man den Bronte Beach findet man zwei Pools, einen natürlichen Rock Pool und einen festen Pool namens Bronte Baths. Wem die Wellen zu wild sind, der kann sich hier eine Abkühlung verschaffen.

Distanz, Zeit & Schwierigkeit
Vom Tamarama bis zum Bronte Beach sind es 700m in einfachem Gelände. Du solltest etwa 10 Minuten einplanen.

Von Bronte Beach nach Clovelly

Unsere Lieblingsetappe des Walks startet an einem riesigen, alten Friedhofen, der direkt am Meer liegt: Waverley Cemetery. So eine tolle Lage haben wir noch bei keinem Friedhof der Welt gesehen. Der Ausblick auf die Küste ist der Wahnsinn. Weiter geht’s entlang Burrows Park, einem Outdoor Gym und dem Shark Point, ein beliebter Tauchspot. Der Clovelly Beach ist eine superschmale Bucht. Das Meer sieht fast aus wie ein langer Swimming Pool, in dem man Bahnen schwimmen kann.

Distanz, Zeit & Schwierigkeit
Vom Bronte Beach nach Clovelly sind es 2,2km in mittelschwerem Gelände. Du solltest etwa eine Stunde einplanen.

Endspurt: von Clovelly zum Coogee Beach

Vorbei am Clovelly Beach gelangt man zur Gordon Bay, einem Schnorchel- und Tauchparadies. Der Weg dorthin war der beschwerlichste Part des Walks. Man muss zwar nicht klettern, aber einen recht steilen Treppenabschnitt besteigen, der sich hinzieht. Diese Etappe haben wir in der brühenden Mittagshitze bekämpft. Die letzten hundert Meter empfanden wir als langatmig und nicht großartig sehenswert. Vielleicht waren wir aber auch nur erschöpft.

Belohnt wird man dann am Ende mit dem wunderschönen Coogee Beach. Der Strand ist, im Gegensatz zu den kleinen Buchten davor, recht groß und bietet viel Platz. Als wir dort waren, war das Meer ruhiger als am Bondi Beach und man konnte wunderbar schwimmen. Der Strand war auch kein bisschen überfüllt und man lag nicht so eingeengt wie am Bondi Beach. Für uns ist der Cooogee Beach der schönste Strand Sydneys!

Distanz, Zeit & Schwierigkeit
Von Clovelly bis zum Coogee Beach sind es 1,8km in schwerem Gelände. Du solltest etwa 50 Minuten einplanen.
Direkt am Coogee Beach findest du Elektrogrills, Duschen und eine Bushaltestelle. Die Busse fahren regelmäßig und bringen dich auf direktem Wege zurück nach Bondi.
Safe Travels
  • Merken
Dir hat der Beitrag gefallen oder du hast Fragen?
0 Kommentare
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest